Vodafone Istanbul Halbmarathon am 30. April 2017: Chepngetich und Juma laufen türkische All-Comers-Rekorde

istanbul-half-2017-logo

Mit beachtlichen Zeiten konnte am Sonntag der Vodafone Istanbul Halbmarathon aufwarten. Bei den Männern wurde zwar das erklärte Ziel einer Zeit von unter einer Stunde mit der Siegerzeit von 1:00:09 (das ist übrigens auch der Streckenrekord beim Osterlauf in Paderborn) durch Ismail Juma (TAN) knapp verfehlt, dafür gab es bei den Frauen angesichts der äußeren Bedingungen durch Ruth Chepngetich in 1:06:19 eine Weltklassezeit. Vodafone Istanbul Halbmarathon am 30. April 2017: Chepngetich und Juma laufen türkische All-Comers-Rekorde weiterlesen

Vodafone Istanbul Halbmarathon am 30. April 2017: Jagd auf die Stunde ohne den Vorjahressieger

istanbul-half-2017-logo

Ohne den Vorjahressieger Ali Kaya (TUR) wird am Sonntag der Vodafone Istanbul Halbmarathon gestartet. Kaya siegte im letzten Jahr mit 1:01:17 und besiegte dabei den Weltrekordhalter Zersenay Tadese, der am kommenden Wochenende in Monza bei dem Breaking2-Projekt starten wird. Vodafone Istanbul Halbmarathon am 30. April 2017: Jagd auf die Stunde ohne den Vorjahressieger weiterlesen

32. Haspa Hamburg Marathon am 23. April 2017: Assefa Mekkonnen besiegt im Spurt den (Ex-)Olympiasieger

hamburg-mar-2016-logo

Mit einem starken Elitefeld wollte man bei der 32. Auflage des Haspa Hamburg Marathon, der einmal als Hanse-Marathon gestartet wurde, auf Jagd auf die Kursrekorde gehen. Aber widriges Aprilwetter bescherte den Athleten äußere Bedingungen, die nicht leistungsfördernd waren. 32. Haspa Hamburg Marathon am 23. April 2017: Assefa Mekkonnen besiegt im Spurt den (Ex-)Olympiasieger weiterlesen

34. Vienna City Marathon am 23. April 2017: Kenianer Albert Korir und Nancy Kiprop gewinnen spannende Duelle im Wiener Wind

http://run.hwinter.de/wp-content/uploads/2015/04/logo_vcm_ohne_87pxbreit1.png

Die Kenianer Albert Korir und Nancy Kiprop haben nach spannenden Zweikämpfen den Vienna City Marathon gewonnen. Korir ließ erst 150 Meter vor dem Ziel seinen Landsmann Ishmael Bushendich hinter sich und gewann in 2:08:40 mit zwei Sekunden Vorsprung. 34. Vienna City Marathon am 23. April 2017: Kenianer Albert Korir und Nancy Kiprop gewinnen spannende Duelle im Wiener Wind weiterlesen

Gifu Seiryu Halbmarathon am 23. April 2017: Jepkosgei läuft Streckenrekord

gifu-hm-2017-logoDrei Wochen nach ihrem Aufsehen erregenden Halbmarathon-Weltrekord in Prag ging Joyciline Jepkosgei (KEN) beim Gifu Seiryu Half Marathon unweit der japanischen Metropole Nagoya schon wieder an den Start. In einer Zeit von 1:07:44 verbesserte sie den Kursrekord von Eunice Kirwa aus dem Vorjahr um eine gute Minute. Gifu Seiryu Halbmarathon am 23. April 2017: Jepkosgei läuft Streckenrekord weiterlesen

37. Virgin Money London Marathon am 23. April 2017: Mary Keitany läuft in 2:17:01″Nur-Frauen-Weltrekord“

londom-mar-logo

Mit einer großartigen Vorstellung gewann die Kenianierin Mary Keitany die 37. Ausgabe des London Marathon in 2:17:01 und verbesserte damit den Weltrekord bei den Frauen für ein Rennen, in dem keine Männer (als Tempomacher) beteiligt sind. 37. Virgin Money London Marathon am 23. April 2017: Mary Keitany läuft in 2:17:01″Nur-Frauen-Weltrekord“ weiterlesen

37. Virgin Money London Marathon am 23. April 2017: Daniel Wanjiru gewinnt in 2:05:48 – Bekele mit Problemen

londom-mar-logo

Der Kenianer Daniel Wanjiru gewann die 37. Ausgabe des Virgin Money London Marathon in 2:05:48 und ließ damit hochkarätige Konkurrenz hinter sich. Allen voran den äthiopischen Superstar Kenenisa Bekele, der kurz hinter Wanjiru in 2:05:57 ins Ziel kam. 37. Virgin Money London Marathon am 23. April 2017: Daniel Wanjiru gewinnt in 2:05:48 – Bekele mit Problemen weiterlesen

37. Virgin Money London Marathon am 23. April 2017: Bekele wäre mit Bestzeit zufrieden

Der Topstar des 37. Virgin Money London Marathon, der Äthiopier Kenenisa Bekele, sagte bei der heutigen Pressekonferenz der Elitemänner, dass er mit einer neuen persönliche Bestzeit sehr zufrieden wäre. Die steht allerdings auch bei 2:03:03 vom letzten Berlin-Marathon und ist nur ganze 6 Sekunden vom aktuellen Weltrekord von 2:02:57 durch Dennis Kimetto entfernt. 37. Virgin Money London Marathon am 23. April 2017: Bekele wäre mit Bestzeit zufrieden weiterlesen

37. Virgin Money London Marathon am 23. April 2017: Mary Keitany plant Angriff auf den „Nur-Frauen-Weltrekord“

londom-mar-logo

Im Rahmen der Pressekonferenz mit den Topläuferinnen beim 37. Virgin Money London Marathon am kommenden Sonntag kündigte die zweifache London-Siegerin Mary Keitany (KEN) an, in die Regionen einer Zeit von 2:17:42 laufen zu wollen. 37. Virgin Money London Marathon am 23. April 2017: Mary Keitany plant Angriff auf den „Nur-Frauen-Weltrekord“ weiterlesen

121. Boston Marathon am 17. April 2017: Edna Kiplagat und Geoffrey Kirui gewinnen

boston-athletics-logo

Zu einem Favoritensterben ersten Ranges bei den Männern geriet die 121 Ausgabe des lengendären Boston Marathon am Montag, dem Feiertag „Patriots Day“ im Bundesstaat Massachussetts. Mit Geoffrey Kirui (KEN) in 2:09:37 und Edna Kiplagat (KEN) in 2:21:52 waren am Ende Athleten vorne, die man im Vorfeld nicht unbedingt als Sieger ausgemacht hatte. 121. Boston Marathon am 17. April 2017: Edna Kiplagat und Geoffrey Kirui gewinnen weiterlesen

121. Boston Marathon am 17. April 2017: Die „Titelverteidiger“ treffen auf starke Konkurrenz

boston-athletics-logo

Auch nach der Absage der Topstars Shalane FlanaganDennis Kimetto und Patrick Makau verspricht die 121. Ausgabe des Boston Marathon wieder ein spannendes Rennen. Dabei ist ein Westwind (= Rückenwind) von gut 20 km/h vorhergesagt, so dass in diesem Jahr wieder einmal schnelle Zeiten erwartet werden können. 121. Boston Marathon am 17. April 2017: Die „Titelverteidiger“ treffen auf starke Konkurrenz weiterlesen

71. Paderborner Osterlauf am 15. April 2017: Benard Kimeli (KEN) läuft Fabelzeit über 10 km

pb-osterlauf-2017-logoDer Kenianer Benard Kimeli sorgte beim 71. Paderborner Osterlauf mit der Fabelzeit von 27:18* für das Highlight der Veranstaltung. Damit wurde nach fast 25 Jahren der Uralt-Rekord mit 27:47 von Carsten Eich regelrecht „pulverisiert“. Und auch bei den Frauen sorgte Gladys Kimaina (KEN) in gleichfalls beachtlichen 31:15 für eine neue Bestmarke auf der Paderborner 10 km-Strecke. 71. Paderborner Osterlauf am 15. April 2017: Benard Kimeli (KEN) läuft Fabelzeit über 10 km weiterlesen

71. Paderborner Osterlauf am 15. April 2017: Starke Elitefelder im 10 km-Lauf am Start

pb-osterlauf-2017-logoDrei Wochen vor dem Startschuss zum 10 km-Lauf am 15. April waren die 4500 Startplätze beim 71. Paderborner Osterlauf bereits ausgebucht. Laufen kann man auf der Strecke in der Domstadt mit Start und Ziel auf dem Heierswall nur noch, wenn man auf die kürzere Distanz von 5 km oder auf den Halbmarathon ausweicht. 71. Paderborner Osterlauf am 15. April 2017: Starke Elitefelder im 10 km-Lauf am Start weiterlesen