49. TCS New York City Marathon am 3. November 2018: Vorjahressieger Mary Keitany und Lelisa Desisa wieder am Start

Mit den Vorjahressiegern Mary Keitany (KEN) und Lelisa Desisa (ETH) wird am 3. November 2019 der 49. TCS New York City Marathon gestartet. Bei den Männern wird mit Shura Kitata (ETH) und Geoffrey Kamworor (KEN) das weitere Podium des letzten Jahres vor Ort sein. 49. TCS New York City Marathon am 3. November 2018: Vorjahressieger Mary Keitany und Lelisa Desisa wieder am Start weiterlesen

Rückblick auf die internationale Straßenlaufszene im ersten Halbjahr 2019: „Streckenrekorde am Fließband“ – Teil 4 und Schluss

Am ersten Tag des Monats Juni gewann Nigussie Sahlesilassie (ETH) mit neuem Kursrekord von 2:10:10 die 41. Ausgabe des ASICS Stockholm Marathon. Bei den Frauen war Aberash Fayesa (ETH) in 2:33:38 die schnellste Läuferin. Rückblick auf die internationale Straßenlaufszene im ersten Halbjahr 2019: „Streckenrekorde am Fließband“ – Teil 4 und Schluss weiterlesen

22. TD Beach to Beacon 10K in Port Elisabeth (USA) am 3. August 2019: Alex Korio und Joyciline Jepkosgei mit deutlichen Erfolgen

beach-to-beacon-2018-logoMit überlegenen Siegen von Alex Korio (KEN) in 27:34 und Joyciline Jepkosgei (KEN) in 31:05 endete am Samstagmorgen die 22. Ausgabe der Beach to Beacon 10K in Port Elisabeth an der Atlantikküste des Bundesstaates Maine. 22. TD Beach to Beacon 10K in Port Elisabeth (USA) am 3. August 2019: Alex Korio und Joyciline Jepkosgei mit deutlichen Erfolgen weiterlesen

119. Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften Berlin am 3. August 2019 – 5000 m der Frauen: Konstanze Klosterhalfen verbessert Deutschen Rekord auf 14:26,76

In einem furiosen Tempolauf sorgte das Ausnahmetalent Konstanze Klosterhalfen (LG Bayer 04 Leverkusen) mit einem deutschen Rekord im 5000m-Lauf der Frauen in 14:26,76 für das Highlight der 119. Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften im Berliner Olympiastadion. 119. Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften Berlin am 3. August 2019 – 5000 m der Frauen: Konstanze Klosterhalfen verbessert Deutschen Rekord auf 14:26,76 weiterlesen

Rückblick auf die internationale Straßenlaufszene im ersten Halbjahr 2019: „Streckenrekorde am Fließband“ – Teil 3

Eliud Kipchoge (KEN) sowie Brigid Kosgei (KEN) sorgten bei der 39. Ausgabe des Virgin money London Marathon für einen kenianischen Doppelerfolg. Kipchoge gewann das Rennen in der britischen Hauptstadt zum vierten Mal und stellte mit 2:02:37 einen neuen Kursrekord auf. Rückblick auf die internationale Straßenlaufszene im ersten Halbjahr 2019: „Streckenrekorde am Fließband“ – Teil 3 weiterlesen

18. Panamerican Games in Lima (PER) – Marathon am 27. Juli 2019: Christian Pacheco gewinnt nach grandioser zweiter Hälfte

Christian Pacheco (PER) sorgte für das Highlight der Marathonläufe im Rahmen der 18. Panamerican Games in der peruanischen Hauptstadt Lima. Mit einer sehr schnellen zweiten Hälfte gewann er den Titel in beachtlichen 2:09:31, 18. Panamerican Games in Lima (PER) – Marathon am 27. Juli 2019: Christian Pacheco gewinnt nach grandioser zweiter Hälfte weiterlesen

94. Giro di Castelbuono (ITA) am 26. Juli 2019: Worku Tadese gewinnt vor Sondre Moen

Den „Giro di Castelbuono“ gibt es mit einigen Unterbrechungen seit dem Jahr 1912 auf einem hügeligen Rundkurs von 1134 m (früher 1120 m – Streckenänderung an Passage um einen Brunnen) Länge durch das Zentrum der sizilianischen Stadt. Viele Topstars haben sich in den bisherigen 93 Auflagen in die Siegerlisten eingeschrieben, die von Paul Tergat bis Zersenay Tadese reichen. 94. Giro di Castelbuono (ITA) am 26. Juli 2019: Worku Tadese gewinnt vor Sondre Moen weiterlesen

46. BMW Berlin Marathon am 29. September 2019: Äthiopisches Quartett mit besten Aussichten auf den Sieg bei den Männern

berlin-mar-2019-logoEin hochklassiges Elitefeld wird auch bei den Männern beim BMW BERLIN-MARATHON am 29. September an den Start gehen. Nachdem bereits vor einiger Zeit das Duell der Titelverteidigerin und Streckenrekordlerin Gladys Cherono (KEN) gegen Vivian Cheruiyot (KEN) angekündigt wurde, benannte der Veranstalter SCCevents erste Namen von Topathleten. 46. BMW Berlin Marathon am 29. September 2019: Äthiopisches Quartett mit besten Aussichten auf den Sieg bei den Männern weiterlesen

IAAF Diamond League „Anniversary Games“ in London am 20./21. Juli 2019: Sifan Hassan und Karsten Warholm laufen Europarekorde, zwei Ingebrigtsens norwegische Landesrekorde und KoKo wird (nur) Fünfte

Auch für Kostanze Klosterhalfen (GER) „wachsen die Bäume nicht in den Himmel“. Beim mit Spannung erwarteten Duell mit Großbritanniens Topläuferin Laura Muir (GBR) hatte sie über 1500 m beim Diamond League Meeting „Anniversary Games“ in London am letzten Samstag keine Chance. IAAF Diamond League „Anniversary Games“ in London am 20./21. Juli 2019: Sifan Hassan und Karsten Warholm laufen Europarekorde, zwei Ingebrigtsens norwegische Landesrekorde und KoKo wird (nur) Fünfte weiterlesen

Rückblick auf die internationale Straßenlaufszene im ersten Halbjahr 2019: „Streckenrekorde am Fließband“ – Teil 2

Der Äthiopier Abadi Hadis (ETH) und die Kenianerin Brigid Kosgei (KEN) gewannen am 15. März 2019 die Premiere des Bahrain Night Half Marathon auf einer Pendelstrecke in der Nähe der Küste des Persischen Golfs. Rückblick auf die internationale Straßenlaufszene im ersten Halbjahr 2019: „Streckenrekorde am Fließband“ – Teil 2 weiterlesen

Äthiopische WM-Trials in Hengelo (NED) am 17. Juli 2019: Hagos Gebrhiwet und Letesenbet Gidey gewinnen 10.000 m in Topzeiten

Fast unter „Ausschluss der Öffentlichkeit“ fanden am Mittwochabend kurz nach 20 Uhr auf der Bahn des FBK-Stadions im niederländischen Hengelo die äthiopischen WM-Trials über 10.000 m der Frauen und Männer statt. Die sehr schnellen Rennen gewannen Hagos Gebrhiwet (ETH) in 26:48,95 und Letsenbet Gidey (ETH) in 30:37,89. Äthiopische WM-Trials in Hengelo (NED) am 17. Juli 2019: Hagos Gebrhiwet und Letesenbet Gidey gewinnen 10.000 m in Topzeiten weiterlesen

U23 Athletics Championchips in Gävle (SWE) am 14. Juli 2019: Alina Reh verpasst als Zweite über 5000 m das „Double“

Bei ihrem zweiten Start bei der U23-EM im schwedischen Gävle wurde Alina Reh (GER) vom SSV Ulm Zweite im 5000 m-Lauf der Frauen. In 15:11,25 musste die deutsche Topläuferin nur Anna Möller (DEN) in 15:07,70 den Vortritt lassen, U23 Athletics Championchips in Gävle (SWE) am 14. Juli 2019: Alina Reh verpasst als Zweite über 5000 m das „Double“ weiterlesen