36. Zurich Maratón de Sevilla (ESP) am 23. Februar 2020: Merkuant Ayenew und Juliet Chekwel gewinnen Festival der Rekorde, Hendrik Pfeiffer und Anja Scherl mit Olympianorn

sevilla-mar-2017-logo

Mit einen Festival der Rekorde endete die 36. Ausgabe des Zurich Maratón de Sevilla. Bei idealen äußeren Bedingungen stellten Mekuant Ayenew (ETH) in 2:04:46 und Juliet Chekwel (UGA) in 2:23:13 neue Streckenrekorde auf. 36. Zurich Maratón de Sevilla (ESP) am 23. Februar 2020: Merkuant Ayenew und Juliet Chekwel gewinnen Festival der Rekorde, Hendrik Pfeiffer und Anja Scherl mit Olympianorn weiterlesen

36. Zurich Maratón de Sevilla (ESP) am 23. Februar 2020 (Flash): Merkuant Ayenew und Juliet Chekwel gewinnen Festival der Rekorde, Hendrik Pfeiffer und Anja Scherl mit Olympianorn

sevilla-mar-2017-logo

Mit einen Festival der Rekorde endete soeben die 36. Ausgabe des Zurich Maratón de Sevilla. Bei idealen äußeren Bedingungen stellten Merkuant Ayenew (ETH) in 2:04:46 und Juliet Chekwel (UGA) in 2:23:13 neue Streckenrekorde auf. 36. Zurich Maratón de Sevilla (ESP) am 23. Februar 2020 (Flash): Merkuant Ayenew und Juliet Chekwel gewinnen Festival der Rekorde, Hendrik Pfeiffer und Anja Scherl mit Olympianorn weiterlesen

14. Ras Al Khaimah (RAK) Halbmarathon am 21. Februar 2020: Ababel Brihane läuft Halbmarathon-Weltrekord

Mit einer kleinen Sensation endete die 14. Ausgabe des Ras Al Khaimah (RAK) Half Marathon im Vereinigten Arabischen Emirat ca. 80 km nördlich von Dubai. Nicht die hochfavorisierte Brigid Kosgei (KEN) sondern Ababel Brihane (ETH) gewann das superschnelle Rennen in der neuen Weltrekordzeit von 1:04:31. 14. Ras Al Khaimah (RAK) Halbmarathon am 21. Februar 2020: Ababel Brihane läuft Halbmarathon-Weltrekord weiterlesen

34. Electrolit Guadalajara Half Marathon am 16. Februar 2020: Spannende Spurtentscheidung bei den Männern

guadelajara-hm-2019-logo

Benson Kipruto (KEN) und Lucy Cheruiyot (KEN) gewannen die 34. Auflage des Electrolit Guadalajara Half Marathon in der Millionenstadt im mexikanischen Hochland. Kipruto siegte in einer Spurtentscheidung in 1:02:13, während bei den Frauen Lucy Cheruiyot die Schnellste war. 34. Electrolit Guadalajara Half Marathon am 16. Februar 2020: Spannende Spurtentscheidung bei den Männern weiterlesen

30. eDreams Mitja Marató de Barcelona am 16. Februar 2020: Victor Chumo und Ashete Bekere gewinnen

logo-mitja

Victor Chumo (KEN) und Ashete Bekere (ETH) heißen die Sieger der 30. Ausgabe des eDreams Mitja Marató de Barcelona. Dabei liefen sie mit 59:58 bzw. 1:06:37 zwar schnelle Zeiten, die hohen Erwartungen der Organisatoren, insb. im Rennen der Frauen, erfüllten sich schon in einer frühen Phase der Rennen nicht. 30. eDreams Mitja Marató de Barcelona am 16. Februar 2020: Victor Chumo und Ashete Bekere gewinnen weiterlesen

13. Gensan Giulietta & Romeo Halbmarathon in Verona (ITA) am 16. Februar 2020: Joel Mwangi und Valeri Stranero gewinnen, Arne Gabius Siebter

verona-hm-2019-logoJoel Mwangi (KEN) in 1:00:40 und Lokalmatadorin Valeri Straneo (ITA) gewannen die 13. Auflage des Gensan Juliet & Romeo Halbmarathon am heutigen Sonntag (16.2.). 13. Gensan Giulietta & Romeo Halbmarathon in Verona (ITA) am 16. Februar 2020: Joel Mwangi und Valeri Stranero gewinnen, Arne Gabius Siebter weiterlesen

30. eDreams Mitja Marató de Barcelona am 16. Februar 2020: Roza Dereje und großes deutsches Kontingent wieder am Start

logo-mitja

Die Vorjahressiegerin Roza Dereje (ETH) geht auch bei der 30. Ausgabe des eDreams Mitja Marató de Barcelona wieder an den Start. Im letzten Jahr rettete die Siegerin des Dubai Marathon 2017 in 1:06:01 die Leistungsbilanz einer Verstaltung, die im letzten Jahr ansonsten nicht an die schnellen Zeiten der Vorjahre anknüpfen konnte. 30. eDreams Mitja Marató de Barcelona am 16. Februar 2020: Roza Dereje und großes deutsches Kontingent wieder am Start weiterlesen

48. National Corporate Half Marathon Championships in Yamaguchi (Japan) am 9. Februar 2020: Einmalige Leistungsdichte bei den Meisterschaften der Läufer von Firmenteams

Herausragende Resultate gab es vor allem in der Leistungsbreite bei den 48. Japanischen Meisterschaften der Fimenteams über die Halbmarathondistanz in Yamaguchi ca. 50 km südlich von Hiroshima. Das Rennen der Männer gewann der in Japan lebende Kenianer James Rungaru (KEN) in 1:00:27 48. National Corporate Half Marathon Championships in Yamaguchi (Japan) am 9. Februar 2020: Einmalige Leistungsdichte bei den Meisterschaften der Läufer von Firmenteams weiterlesen

3. „The Vitality Big Half“ (Marathon) in London am 1. März 2020 (Update): (Sir) Mo Farah sagt Teilnahme ab – Kenenisa Bekele vs. Lawrence Cherono

big-half-london-2018-logo

58. Nobeoka Nishi Nippon Marathon (Japan) am 9. Februar 2020: Ryoichi Matsuo gewinnt zum dritten Mal

Der 29jährige Japaner Ryoichi Matsuo (JPN) gewann in 2:12:02 die 58. Auflage des Nobeoka Nishi Nippon Marathon auf der südlichen Insel Kyushu, knapp 100 km von Beppu und Oita entfernt, wo erst vor Wochenfrist die Serie der japanischen Frühjahrsmarathonläufe eingeläutet wurde. 58. Nobeoka Nishi Nippon Marathon (Japan) am 9. Februar 2020: Ryoichi Matsuo gewinnt zum dritten Mal weiterlesen