IAAF World Cross Country Championships in Kampala (UGA) am 26. März 2017: Die Titelverteidiger am Start

https://media.aws.iaaf.org/media/Original/2b4c6b41-8bf5-49f1-8cee-b76bf3fe8e7f.png?v=1458260347

Nach einer einjährigen Pause finden nach 2015 wieder Weltmeisterschaften im Cross Country Lauf statt. Nach den letzten Wettkämpfen im chinesischen Guiyang geht es diesmal nach Kampala, der Hauptstadt Ugandas. In den Hauptläufen sind die Titelträger der letzten WM wieder am Start. IAAF World Cross Country Championships in Kampala (UGA) am 26. März 2017: Die Titelverteidiger am Start weiterlesen

Abbott World Marathon Majors: Mit Serie XI kommen einige Veränderungen – ändern wird das aber wenig

wmm-logo

Gestern, am 22. März 2017, verkündeten in Chicago die Abbott World Marathon Majors (WMM), die vermeintliche Eliteliga der globalen Marathon-Szene, einige Änderungen in Ihrer Serie, die sich bisher auf die Auszeichnung der „besten“ Läuferin und des Läufers einer Saison bei den WMM-Veranstaltungen beschränkte. Abbott World Marathon Majors: Mit Serie XI kommen einige Veränderungen – ändern wird das aber wenig weiterlesen

Yuki Kawauchi (JPN) nimmt Kurs auf den WM-Marathon im August 2017 in London … und läuft Marathon im Monatstakt

Bildergebnis für wm london logo

Das japanische Lauf-Unikum Yuki Kawauchi, erst vor kurzem 30 Jahre alt geworden und dazu mit dem „Geschenk“ einer weiteren WM-Teilname seitens seines Verbands JAAF bedacht, steuert mit allen seinen Kräften in Richtung WM-Marathon, wo er das vielleicht zu hoch gesteckte Ziel einer Medaille bei seinem letzten internationalen Auftritt für sein Land anstrebt. Yuki Kawauchi (JPN) nimmt Kurs auf den WM-Marathon im August 2017 in London … und läuft Marathon im Monatstakt weiterlesen

Stramilano Halbmarathon in Mailand (ITA) am 19. März 2017: Streckenrekord durch Ruth Chepngetich

stramilano-2ß017-logoNachdem es bei der letzten Ausgabe durch James Mwangi in 59:12 einen großartigen Streckenrekord gab, musste man sich in diesem Jahr beim Stramilano, einem Halbmarathonlauf mit großer Tradition durch Mailands Straßen mit deutlich bescheideneren Zeiten bei den Männern zufrieden geben. Stramilano Halbmarathon in Mailand (ITA) am 19. März 2017: Streckenrekord durch Ruth Chepngetich weiterlesen

Seoul International Dong-A Marathon am 19. März 2017: Amos Kipruto gewinnt in 2:05:54

seoul-mar-2016-logo

Der Kenianer Amos Kipruto gewann in der guten Zeit von 2:05:54 den Seoul International Marathon, der von der Zeitung Dong-A ausgerichtet wird. Kipruto war in der koreanischen Hauptstadt mit einer Bestzeit von 2:08:12 beim Rom Marathon 2016 an den Start gegangen, die er bei guten äußeren Bedingungen (7°C, rel. Luftfeuchte 55%, Wind um 1 m/sec) sehr deutlich steigern konnte. Seoul International Dong-A Marathon am 19. März 2017: Amos Kipruto gewinnt in 2:05:54 weiterlesen

Los Angeles Marathon am 19. März 2017: Der Titelverteidiger ist wieder am Start

skechers-marathon-logo

Beim Skechers Performance Los Angeles Marathon am Sonntag sind mit Daniel Limo und Weldon Kirui (beide KEN) die Sieger der letzten beiden Jahre wieder am Start. Zusammen mit Elisha Barno (KEN) und Willy Koitile (KEN) sind dies die vier Läufer am Start mit Bestzeiten von unter 2:10 Stunden. Los Angeles Marathon am 19. März 2017: Der Titelverteidiger ist wieder am Start weiterlesen

EDP Lissabon Halbmarathon am 19. März 2017: Hochklassige Elitefelder bei Männer und Frauen am Start

lissabon-hm-2017-logoJames Mwangi (KEN) ist der Mann mit der schnellsten Vorleistung beim EDP Meia Maratona Lisboa am kommenden Sonntag in der portugiesischen Hauptstadt. Mwangi lief ein grandioses Debüt mit einer Verbesserung des Streckenrekords beim legendären Stramilano in Mailand auf 59:12. EDP Lissabon Halbmarathon am 19. März 2017: Hochklassige Elitefelder bei Männer und Frauen am Start weiterlesen

Seoul International Dong-A Marathon am 19. März 2017: Wilson Loyanae Erupe will den vierten Sieg

seoul-mar-2016-logoDer Kenianer Wilson Loyanae Erupe ist einer der Topfavoriten beim Seoul International Marathon am kommenden Sonntag in der koreanischen Hauptstadt. Bereits dreimal hat Erupe den Lauf gewonnen und stets waren seine Zeiten im Ziel hochklassig: 2:05:37 (2012), 2:06:11 (2015) und 2:05:11 (2016); seine Siegerzeit aus dem letzten Jahr ist auch der Kursrekord in Seoul. Seoul International Dong-A Marathon am 19. März 2017: Wilson Loyanae Erupe will den vierten Sieg weiterlesen