Bridgestone Great 10K Berlin am 14. Oktober 2018: Alina Reh verteidigt Titel und Vicent Kibet gewinnt beim Europa-Debüt

great-10k-logo

Bei den Bridgestone Great 10K konnten sich bei der Premiere des 10km-Laufs in Berlin mit einem neuen Titelsponsor die hohen Erwartungen an das Rennen der Männer nicht ganz erfüllen. Zwar lief der Europadebütant Vincent Kibet (KEN) mit 27:21 die fünftschnellste 10 km-Zeit der Saison 2018, aber die erhofften Topzeiten unter dem Streckenrekord von 27:12 oder sogar unter 27 Minuten waren zu keiner Phase des Rennens in Reichweite. Bridgestone Great 10K Berlin am 14. Oktober 2018: Alina Reh verteidigt Titel und Vicent Kibet gewinnt beim Europa-Debüt weiterlesen

Rhein Energie Marathon Köln am 7. Oktober 2018: Alinah Reh sorgt im Halbmarathon für das Highlight

koeln-mar-logoDie 21-jährige deutsche Topläuferin Alina Reh von der SSV Ulm sorgte mit der Zeit von 1:09:31 für das Highlight des RheinEnergie Marathon in Köln. In einem mutigen Solorennen lief die viel versprechende Nachwuchsläuferin die Konkurrenz in Grund und Boden. Rhein Energie Marathon Köln am 7. Oktober 2018: Alinah Reh sorgt im Halbmarathon für das Highlight weiterlesen

68. Singelloop Utrecht (NED) am 7. October 2018: Eva Cherono läuft Streckenrekord

singelloop-logo

Der neue Streckenrekord durch Eva Cherono (KEN) in 31:17 war das Highlight der 69. Ausgabe des Singelloop in der niederländischen Universitätsstadt Utrecht. Auf dem Kurs, den 2010 Leonard Komon in der noch heute aktuellen Weltrekordzeit über 10 km von 26:44 absolvierte, gewann Davis Kiplagat (KEN) das Rennen der Männer in 27:24. 68. Singelloop Utrecht (NED) am 7. October 2018: Eva Cherono läuft Streckenrekord weiterlesen

95. Kosice Peace Marathon am 7. Oktober 2018: Fünftes kenianisches Double beim ältesten Marathon Europas

kosice-mar-2018-logoRaymond Choge (KEN) und Miliam Ebongon (KEN) gewannen die 95. Ausgabe des  Kosice Peace Marathon in der slowakischen Stadt. Bei guten äußeren Bedingungen siegte Choge in beachtlichen 2:08:11 – eine der besten Siegerzeiten auf dem Traditionskurs – und Elbongon lief mit 2:27:16 gleichfalls persönliche Bestzeit sowie einen Streckenrekord. 95. Kosice Peace Marathon am 7. Oktober 2018: Fünftes kenianisches Double beim ältesten Marathon Europas weiterlesen

41. Bank of America Chicago Marathon am 7. Oktober 2018: Mo Farah gewinnt souverän mit Europarekord

chicago-mar-2017-logoMit dem neuen Europarekord von 2:05:11 gewann der Superstar der Laufszene (Sir) Mo Farah (GBR) die 41. Ausgabe des Bank of America Chicago Marathon. Damit verbesserte er die erst im Dezember 2017 durch Sondre Moen (NOR) in Fukuoka aufgestellte Marke um 37 Sekunden. 41. Bank of America Chicago Marathon am 7. Oktober 2018: Mo Farah gewinnt souverän mit Europarekord weiterlesen

41. Bank of America Chicago Marathon am 7. Oktober 2018: Großartige Felder von Eliteathleten am Start

chicago-mar-2017-logoMit hochklassigen Feldern an Eliteathleten wird am 7. Oktober im Grant Park die 41. Ausgabe des Bank of America Chicago Marathon gestartet. Neun Läufer in der Liste der Topathleten sind in ihrer Karriere schon unter 2:07 Stunden gelaufen, fünf Läuferinnen kamen bereits unter 2:21 Stunden ins Ziel eines Marathonlaufs. 41. Bank of America Chicago Marathon am 7. Oktober 2018: Großartige Felder von Eliteathleten am Start weiterlesen

Anmerkungen zum 45. BMW Berlin Marathon am 16. September 2018: Eliud Kipchoge – Auf „Paulas Spuren“

b-mar-2018-logo

Als Eliud Kipchoge (KEN) am vorletzten Sonntag nach 2:01:39 (zwei Stunden, eine Minute und neununddreißig Sekunden) das Zielband beim 45. BMW Berlin Marathon zerriss, hatte der zweifellos beste Marathonläufer der Gegenwart – vermutlich sogar aller Zeiten – den Marathonlauf bei den Männern in eine neue Dimension gehievt. Anmerkungen zum 45. BMW Berlin Marathon am 16. September 2018: Eliud Kipchoge – Auf „Paulas Spuren“ weiterlesen