Schneider Electric Marathon de Paris am 9. April: Paul Loyangata gewinnt und seine Frau läuft Streckenrekord

paris-marathon-2015-logo

Mit den (seltenen) Siegen eines Ehepaars endete am Sonntag der Schneider Electric Marathon de Paris. Bei den Männern lief Paul Loyangata (KEN) in 2:06:10 eine Zeit internationaler Klasse, bei den Frauen gewann seine Frau Purity Rionoripo (KEN) sogar mit neuem Streckenrekord von 2:20:55. Schneider Electric Marathon de Paris am 9. April: Paul Loyangata gewinnt und seine Frau läuft Streckenrekord weiterlesen

27. HAJ Hannover Marathon am 9. April 2017: Allan Kiprono und Fate Tola vorne

marathon-hannoverBei günstigen äußeren Bedingungen gewannen Allan Kiprono (KEN) sowie Fate Tola (GER) die Marathonläufe bei der 27. Ausgabe des HAJ Hannover Marathon.   Der mit großer Spanung erwartete Auftritt des deutschen Rekordhalters Arne Gabius war nach längerer Verletzungspause nicht erfolgreich. 27. HAJ Hannover Marathon am 9. April 2017: Allan Kiprono und Fate Tola vorne weiterlesen

Maratona di Roma am 2. April 2017: Äthiopische Siege in der „Ewigen Stadt“

https://www.maratonadiroma.it/PWA_uploads/acea-sito1.png

Der Äthiopier Shura Kitata Tola war im strömenden Regen beim Maratona di Roma am Sonntag der schnellste aller Teilnehmer. Mit 2:07:30 lief er eine angesichts der äußeren Bedingungen Klassezeit, die fast an den Streckenrekord von 2:07:17 aus dem Jahr 2009 durch Benjamin Kiptoo herankam. Maratona di Roma am 2. April 2017: Äthiopische Siege in der „Ewigen Stadt“ weiterlesen

Emporio Armani Milano Marathon am 2. April 2017: Edwin Koech läuft schnellste Zeit auf italienischem Boden

milano-mar-2017-logoWährend in Sachen Marathon die meiste Aufmerksamkeit auf den gleichzeitig stattfindenden Lauf in der italienischen Hauptstadt gerichtet waren – auch das Fernsehen RAIsport war live dort vor Ort -, sorgte der Kenianer Edwin Kipngetich Koech beim EA7 Emporio Armani Milano Marathon mit einem neuen Streckenrekord von 2:07:13 für die Nachricht des Tages. Emporio Armani Milano Marathon am 2. April 2017: Edwin Koech läuft schnellste Zeit auf italienischem Boden weiterlesen

9. Daegu International Marathon (Korea) am 2. April 2017: Kisorio und Rotich sorgen für kenianischen Doppelsieg

http://marathon.daegusports.or.kr/m/english/img/comm/logo.png

Mathew Kisoriro (KEN), mehr naiv als bewusst vor einigen Jahren in eine Dopingsache verwickelt und vom Verband zwei Jahre gesperrt, gewann den Daegu International Marathon in der koreanischen Gastgeberstadt der Leichtathletik WM von 2011.

9. Daegu International Marathon (Korea) am 2. April 2017: Kisorio und Rotich sorgen für kenianischen Doppelsieg weiterlesen

37. Berliner Halbmarathon am 2. April 2017: Gilbert Masai und Joan Melly waren am schnellsten (im Ziel)

Bitte Alternativtext einfügen

34000 Läufer gingen heute beim 37. Berliner Halbmarathon auf der Karl-Marx-Allee an den Start und Gilbert Masai in 59:57 sowie Joan Melly in 1:08:45 waren bei Männern bzw. Frauen wieder am schnellsten zurück im Ziel an gleicher Stelle. 37. Berliner Halbmarathon am 2. April 2017: Gilbert Masai und Joan Melly waren am schnellsten (im Ziel) weiterlesen

Sportisimo Prag Halbmarathon am 1. April 2017: Joyciline Jepkosgei (KEN) läuft WELTREKORD! (ausf. Bericht)

runczech_logo_mMit einer Sensation konnte heute morgen der Prager Halbmarathon aufwarten, den Joyciline Jepkosgei (KEN) verbesserte bei ihrem neuen Weltrekord in der Fabelzeit von 1:04:52 auch eine ganze Reihe von Weltrekorden, die „auf dem Weg lagen“. Sportisimo Prag Halbmarathon am 1. April 2017: Joyciline Jepkosgei (KEN) läuft WELTREKORD! (ausf. Bericht) weiterlesen