41. TCS Amsterdam Marathon am 16. Oktober 2016: Daniel Wanjiru läuft mit 2:05:21 Streckenrekord

https://www.jewishcare.org/assets/000/001/430/Amsterdam_Marathon_original.jpg?1458228111

Daniel Wanjiru (KEN) und Meselech Melkamu (ETH) sind die Gewinner der 41. Ausgabe des Amsterdam Marathon am heutigen Sonntag. Bei idealen Temperaturen um 11°C (bei einem Taupunkt von 9°C) und schwacher Bewölkung störte nur ein auffrischender Wind eine Veranstaltung, die bei den Männern herausragende Ergebnisse erbrachte. 41. TCS Amsterdam Marathon am 16. Oktober 2016: Daniel Wanjiru läuft mit 2:05:21 Streckenrekord weiterlesen

Scotiabank Toronto Waterfront Marathon am 16. Oktober 2016: Die Titelverteidiger wieder am Start

http://www.torontowaterfrontmarathon.com/en/images/site-logo.png

Beim Scotiabank Toronto Waterfront Marathon ist auch am kommenden Sonntag der Vorjahressieger Ishhimael Chemtan (KEN) wieder am Start. Bei Frosttemperaturen gab es 2015 einen sehr knappen Einlauf. Chemtan gewann nach 2:09:00 vor Gilbert Kirwa (KEN) in 2:09:01 und gewann ein Preisgeld von $25.000. Scotiabank Toronto Waterfront Marathon am 16. Oktober 2016: Die Titelverteidiger wieder am Start weiterlesen

41. TCS Amsterdam Marathon am 16. Oktober 2016: Schafft Bernard Kipyego das Triple?

https://www.jewishcare.org/assets/000/001/430/Amsterdam_Marathon_original.jpg?1458228111

Der Gewinner des TCS Amsterdam Marathon der letzten beiden Jahre, Bernard Kipyego (KEN) ist auch der Favorit auf den Sieg bei der 41. Auflage dieser Traditionsveranstaltung am kommenen Sonntag. Dass der dritte Sieg in Folge aber kein leichtes Unterfangen sein wird, ersieht man schon mit einem Blick auf die Liste der Eliteathleten, die bei den Männern zehn Läufer mit Bestzeiten von unter 2:08 Stunden umfasst. 41. TCS Amsterdam Marathon am 16. Oktober 2016: Schafft Bernard Kipyego das Triple? weiterlesen

35. Twin Cities Marathon (USA) am 9. Oktober 2016: Dominic Ondoro läuft Streckenrekord

https://www.tcmevents.org/_asset/6vr6qf/event_logo/35th_anniversary_logo_rgb1.png

Die Verbesserung des Uralt-Streckenrekords bei den Männern durch Dominic Ondoro (KEN) war das Highlight beim Twin Cities Marathon am Sonntag. Mit einer Zeit von 2:08:51 unterbot er die Bestmarke von 2:10:05, die Phil Coppess schon im Jahr 1985 – also vor mehr als 30 Jahren – aufgestellt hatte (wobei immer wieder Fragen aufkommen, wie zuverlässig in jenen Jahren Strecken- und Zeitmessung waren). 35. Twin Cities Marathon (USA) am 9. Oktober 2016: Dominic Ondoro läuft Streckenrekord weiterlesen

33. DLL Eindhoven Marathon am 9. Oktober 2016: Ein Tempomacher gewinnt in sehr guten 2:06:26

eindhoven-marathon-logoMit dem überraschenden Sieg von Festus Talam (KEN) in 2:06:26 erlebte am Sonntag die niederländische Stadt Eindhoven die 33. Ausgabe des DLL Marathon. Dabei war der Sieg des erst 21jährigen Nachwuchsläufers in seinem ersten Marathon in der Tat kaum zu erwarten, da Talam mit der Startnummer „14“ als Tempomacher verpflichtet wurde (in Eindhoven gibt es die noch!). 33. DLL Eindhoven Marathon am 9. Oktober 2016: Ein Tempomacher gewinnt in sehr guten 2:06:26 weiterlesen

Bank of America Chicago Marathon am 9. Oktober 2016: Auch in diesem Jahr ohne Tempomacher

chicago-mar-2015-logo

Nachdem der Bank of America Chicago Marathon in den letzten Jahren den Rückkehr in die Weltspitze des Marathons vollzog und der aktuelle Weltrekordler Dennis Kimetto vor seinem Rekord in Berlin den Kursrekord in der Windy City im Jahr 2013 auf eindrucksvolle 2:03:45 schraubte, werden solche Entwicklungen wohl der Vergangenheit angehören. Bank of America Chicago Marathon am 9. Oktober 2016: Auch in diesem Jahr ohne Tempomacher weiterlesen

EDP Rock ’n‘ Roll Lisbon Marathon am 2. Oktober 2016: Sarah Chepchirchir läuft Streckenrekord

http://run.hwinter.de/wp-content/uploads/2015/10/lisbon-mar-logo.jpg

Alfred Kering (KEN) in 2:10:27 sowie Sarah Chepchirchir (KEN) in 2:24:12 heißen die Sieger des EDP Rock ’n‘ Roll Lisbon Marathon in der portugiesischen Hauptstadt. Damit verbesserte die 30jährige Kenianerin den Kursrekord um fast eine Minute und ihre persönliche Bestleistung (PB 2:30:08, Hamburg 2016) um über 5 Minuten. EDP Rock ’n‘ Roll Lisbon Marathon am 2. Oktober 2016: Sarah Chepchirchir läuft Streckenrekord weiterlesen