35. London Marathon am 26. April: 5 (+2) Läuferinnen jagen Paula Radcliffes (nur Frauen)-Weltrekord

london-marathon-logo-2015Mit Feldern der Superlative bei Männern und Frauen startet am Sonntag der Virgin money London Marathon. In guter Tradition starten die Pressekonferenzen bereits am Mittwoch vor dem Lauf mit der Präsentation der Frauenelite, die sich auch in diesem Jahr in allen Belangen sehen lassen kann. In kurzen Worten; Viel besser geht es kaum. Allein vier Läuferinnen mit Bestzeiten unter der Schallmauer von 2:20 sagen eigentlich alles.

Auch die große Paula Radcliffe wird am Start sein, die in London bereits im Jahr 2003 den Weltrekord auf die Fabelzeit von 2:15:25 katapultierte. Keine Frau ist bisher auch nur in Ansätzen dieser Zeit nahe gekommen. Paula hat aber ihre eigentliche Karriere lange beendet und wird in London ihre Abschiedsvorstellung geben. Dabei wird sie auch nicht mir den Elitefrauen um 9:20 Uhr starten, sondern mit der Masse unmittelbar nach den Elitemännern auf Tour gehen. Ovationen an der Strecke dürften der Ausnahmeläuferin gewiss sein.

london-2015-top-womenEine Besetzung der Extraklasse, bei der nur die Jahresschnellste, Mare Dibaba (ETH), fehlt. Von links: Edna Kiplagat, Priscak Jeptoo (beide KEN), Aselefech Mergia (ETH), Mary Keitany, Florence Kiplagat (beide KEN).  (c) Veranstalter

Neben Paula unglaublichem Weltrekord lief sie zwei Jahre später an gleicher Stell 2:17:47 ohne jegliche männliche Unterstützung, ein Weltrekord für ein reines Frauenrennen. Und diese Zeit haben die Topathletinnen am Sonntag im Visier. Allen voran die wieder erstarkte Mary Keitany, die 2012 an gleicher Stelle 2:18:37 lief und im Februar bei Ras AL Khaimah Halbmarathon in 66 Minuten ihre alte Klasse demonstrierte. Erhebliche Konkurrenz wird sie bei der Tempojagd von Edna Kiplagat bekommen, die im letzten Jahr in London gewann und dort 2012 2:19:50 lief. Ihre Statements zum Rennen: “Paula has been a great athlete and a great inspiration to women marathon runners. We look up to what Paula has done, especially her solo world record, and that is what we are trying to go for on Sunday.”

Eine ernsthafte Anwärterin auf den Sieg und eine sehr schnelle Zeit dürfte auch Florence Kiplagat, die mit Edna nicht verwandt ist. Florence lief in den letzten beiden Jahren in Barcelona Weltrekorde über die Halbmarathondistanz in phänomenalen 65:12 und 65:09. Im letzten Jahr war ihre Vorbereitung auf Barcelona fokussiert und sie unterlagt in London im Sprint gegen ihre Namensvetterin Edna. Diesmal ist die Vorbereitung laut Coach Canova sehr viel ausgeprägter auf den London Marathon ausgerichtet gewesen. Ihre Bestzeit von 2:19:44 will die kleine Kenianerin auf jeden Fall steigern. “I’ve heard that it will be raining on Sunday, so I don’t know how easy it will be. It is a tough target. But then Mary has done 2:18 here, so it is possible. To have a chance at 2:15 it will have to be in a mixed race.

Die Vierte im Bunde mit einer Zeit unter 2:20 ist Aselefech Mergia, die in Dubai 2013 2:19:31 lief und in diesem Jahr nach einer Babypause gleichfalls in Dubai mit einem Sieg in 2:20:02 nachhaltig beeindruckte. Sie hat am Sonntag den äthiopischen Rekord von Tiki Gelana (2:18:58, Rotterdam 2012) vor Augen.

Weitere Topläufer in diesem einmaligen Feld werden Priscah Jeptoo (KEN) mit einer Bestzeit von 2:20:14, die Berlin Siegerin des letzten Jahres Tirfi Tsegaye (ETH) in 2:20:18 sowie Jemima Sumgong (KEN) mit 2:20:48 sein.
 

BIB #
NAME NATION PB BIB NAME
101 Edna Kiplagat KEN 2:19:50 E. KIPLAGAT
102 Mary Keitany KEN 2:18:37 KEITANY
103 Aselefech Mergia ETH 2:19:31 MERGIA
104 Florence Kiplagat KEN 2:19:44 F. KIPLAGAT
105 Priscah Jeptoo KEN 2:20:14 JEPTOO
106 Tirfi Tsegaye ETH 2:20:18 TSEGAYE
108 Jemima Sumgong KEN 2:20:48 SUMGONG
109 Tigist Tufa ETH 2:21:52 TUFA
110 Tetyana Gamera UKR 2:22:09 GAMERA
111 Tatyana Arkhipova RUS 2:23:29 ARKHIPOVA
112 Ana Dulce Félix POR 2:25:40 FELIX
114 Alessandra Aguilar ESP 2:27:00 AGUILAR
115 Rkia El Moukim MAR 2:28:12 EL MOUKIM
116 Iwona Lewandowska POL 2:28:32 LEWANDOWSKA
117 Mary Davies NZL 2:28:57 DAVIES
118 Elvan Abeylegesse TUR 2:29:30 ABEYLEGESSE
119 Diane Nukuri BDI 2:29:35 NUKURI