Hoppo Ryodo Nosappu Misaki Half Marathon, Hokkaido (JPN) am 21. August 2016: Yuki Kawauchi auf dem Weg nach Berlin

japan-hokk-hm-sub_topimgIn guter Form präsentierte sich das japanische Lauf-Unikum Yuki Kawauchi beim Hoppo Ryodo Nosappu Misaki Half Marathon auf der nördlichsten japanischen Insel Hokkaido. Neben einem sehr schwierigen Kurs machte ein heranziehender Taifun den Lauf zu einer Tortur, der sich Yuki aber bestens gewachsen zeigte. In angesichts dieser Bedingungen beeindruckenden Zeit von 1:05:34 lief er der gesamten Konkurrenz der „Coporate-Runners“ auf und davon und zeigte sich hochzufrieden hinsichtlich seiner Vorbereitungen auf den Berlin Marathon am 25. September 2016.

Dort will der japanische Vielstarter auf der erwiesener Maßen schnellen Strecke erstmals eine Zeit von unter 2:08 Stunden anpeilen. Dabei ist anzumerken, dass Yuki nach seinem großartigen Auftritt beim Marathon an der australischen Gold Coast Anfang Juli bis Berlin keinen weiteren Marathon mehr bestreiten wird, und nach dem Halbmarathon am letzten Sonntag wird er KEINEN weiteren Wettkampf mehr in Angriff nehmen, um regeneriert und ausgeruht an die Startlinie in Berlin treten zu können. Good luck, Yuki!

ogori-2014-yuki-after-startYuki Kawuchi (JPN) gewann überlegen den Hoppo Ryodo Nosappu Misaki Half Marathon auf der nördlichen Insel Hokkaido.  (c) H. Winter

 Ergebnisse Eliteklasse Halbmarathon:
1. Yuki Kawauchi 川内 優輝 1:05:34
2. Tomoyuki Morita 森田 知行 1:07:25
3. Ikki Onishi 大西 一輝 1:08:44
4. Hiroki Kadota 門田 浩樹 1:09:07
5. Daisuke Matsufuji 松藤 大輔 1:13:40