Mailand rüstet zum legendären „Stramilano“

stramilano-2015-eliteEinige Eliteathleten beim Stramilano am 29. März 2015.  (c) Veranstalter

Am Sonntag startet um 11 Uhr auf der Mailänder Piazza Castello die 44. Ausgabe des „Starmilano“, einem Halbmarathon-Lauf, bei dem 1999 Paul Tergat durch einen neuen Weltrekord in 59:17 für Furore sorgte. Nach Tergats 59:22 im Jahr später wurde die Stundengrenze in Mailand nicht mehr unterboten, bis auf das Jahr 2010, in dem Moses Mosop in 59:20 siegte.

Die Topläufer 2015 sind der Vorjahressieger Thomas Lokomwa (1:01:39) sowie sein Landsmann Kipiego Kennedy, dem Gewinner des Halbmarathons von Nizza im Jahr 2014. Mit schnellen 1:00:22 ist Sylas Chebogel (Yangzhou 2014) gemeldet, Robert Kirui lief letztes Jahr in Bratislava 1:03:19, das ist im übrigen genau ein 3 Minuten/km-Schnitt.

Auch bei den Frauen ist mit Lucy Wambui, die Siegerin des Vorjahres wieder am Start.

Die Startliste der Elitemänner (handgeschrieben):
startlist-stramilano-2015