Standard Chartered Dubai Marathon am 22. Januar 2016: Sechs ehemalige Dubai-Champions am Start

dubai-mar-2016-logoVergleichbar mit einer „Salami-Taktik“ machen die Organisatoren des Standard Chartered Dubai Marathon ihre Elitefelder bekannt, die in knapp zwei Wochen am 22. Januar 2016 (Freitag) unweit des Nobelhotels Burj Al Arab an den Start gehen werden. Nachdem schon vier Sieger bzw. Siegerinnen der letztenJahre als Teilnehmer der diesjährigen Ausgabe verkündet wurden, wurde jetzt auch der Start der beiden Sieger von 2014 und 2015 angekündigt.

Auf dem neuen Kurs mit Start und Ziel gegenüber der Dubai Police Academy siegte im Januar 2014 überraschend der junge Tsegaye Mekonnen Asefa (ETH) in 2:04:32, ein inoffizieller Junioren-Weltrekord, allerdings mit der Einschränkung unsicherer Geburtsdaten in seinem Heimatland. Danach konnte er aber die hohen Erwartungen auf eine große Karriere kaum erfüllen. Im gleichen Jahr wurde er London in 2:08:06 Fünfter und stieg im Oktober in Frankfurt aus. Auch beim London Marathon 2015 beendete er das Rennen nach 35 km vorzeitig. Ob der Youngster an der Stelle seines frühen Triumphes wieder eine Topzeit laufen kann, erscheint mehr als fraglich.

sieger-asefa-mod-dubai-2014Tsegaye Mekonnen (ETH) ist nach 2014 diesmal wieder in Dubai dabei.  (c) H. Winter

Auch der (überraschende) Vorjahressieger Hayle Lemi Berhanu wird wieder and der Startlinie stehen, nachdem er im letzten Jahr nach der Aufgabe von Topstar Kenenisa Bekele (ETH) die Gunst der Stunde nutzte und die sichtbar irritiere Konkurrenz bezwang. In einem sehenswerten Finale konnte der zuvor weitgehend unbekannte Nachwuchsmann (2014: Sieger in Zürich in 2:10:40) seinen Landsmann Lelisa Desisa in 2:05:28 bezwingen. Seine Leistung aus dem Emirat konnte er im Verlaufe des Jahres auch in Warschau bestätigen, wo er den Orlen Warschau Marathon in 2:07:57 gewann.

dubai-2013-zielEin legendäres Finale in Dubai im Jahr 2013. Fünf Läufer schaffen eine Zeit von unter 2:05 Stunden. Das gab es zuvor und auch danach noch nie.  (c) H. Winter

Aktuelle Liste der Eliteathleten (10.1.2016)
Ayele Abshero Biza ETH 2:04:23 (CR) 1. Dubai 2012
Tsegaye Mekonnen Asefa ETH 2:04:32 1. Dubai 2014
Tsegaye Kebede ETH 2:04:38 1. Chicago 2012
Hayle Lemi Berhanu ETH 2:05:28 1. Dubai 2015
Mamitu Daska Molisa ETH 2:24:19 1. Dubai 2010
Tirfi Tsegaye Beyene ETH 2:23:23 1. Dubai 2013
Mula Seboka Sefu ETH 2:25:01 1. Dubai 2014

dubai-2015-mapDer Kurs wurde gegenüber dem Vorjahr leicht verändert, man läuft 2016 zunächst in Richtung Media City und dann zur nördlichen Wende in Jumeirah. Die gesamte Marathonstrecke umfasst zwei Wenden sowie zwei 90°-Kurven.  (c) Veranstalter