42. VRTP Gold Coast Marathon (Australien) am 3./4. Juli 2021: Insgesamt mehr als 20.000 Teilnehmer erwartet

Bei der 42. Auflage des Gold Coast Marathon an der australischen Ostküste werden am 3. und 4. Juli insgesamt über 20.000 Aktive auf den Beinen sein. Allein beim Marathonlauf am 4. Juli sind über 5.000 Teilnehmer gemeldet, soviele Läufer wie bei keiner Veranstaltung über die Königsdistanz auf australischem Boden zuvor. Dies ist um so bemerkenswerter, als auf dem fünften Kontinent nach wie vor strikte Hygieneauflagen gelten, die vor allem die Teilnahme von Läufern aus Übersee so gut wie unmöglich machen. Dies gilt vor allem für Topathleten aus Japan und Ostafrika, die stets eine bedeutende Rolle beim Marathon entlang der Traumstrände der Gold Coast gespielt haben.

An den Traumstränden der australischen Gold Coast findet am 3./4. Juli 2021 eine Laufveranstaltung mit über 20.000 Teilnehmern statt. (c) Gold Coast Marathon

So konnte bei der letzten Ausgabe im Juli 2019 der frühere japanische Landesrekordhalter Yuta Shitara (JPN) mit 2:07:50 die schnellste Zeit eines Marathonläufers auf australischem Boden (All Comers Record) erzielen. Ferner war in der (langen) Geschichte des Maratholaufs  niemand im Monat Juli jemals schneller gewesen als der junge Japaner, der an der Gold Coast eigentlich nur einen Testlauf für die Olympia-Qualifikation der Japaner im Marathon am 15. September 2019 absolvieren wollte, den sog. „Grand Marathon Championchips (GMC)“. Das Rennen der Frauen sah Rodah Tanui (KEN) in 2:27:56 vorne. Dies wird sich aufgrund der Auflagen dieses Jahr nicht wiederholen. Brett Larner, Manager einiger japanischer Athleten, teilte mit, dass er ein Kontigent von ihm betreuter Läufer mit guten Aussichten auf Topplatzierungen zurückziehen musste.

Yuta Shitara gewann den Gold Coast Marathon 2019 mit Streckenrekord. (c) Veranstalter

Abgesehen von kurzfristigen Änderungen in den Bestimmungen, die Läufer aus Übersee ausschließen, werden im Elitesegment ausschließlich einheimische Topathleten an den Start gehen. So wird das komplette australische Olympiateam im Marathon an der Gold Coast am Start sein, wobei aus verständlichen Gründen der Start nur über die halbe Distanz erfolgen wird. Dieser Halbmarathon wird zur Entzerrung der Läufermassen bereits einen Tag vor dem Marathon gestartet. Laufveranstalter von Massenevents im Spätsommer und Herbst auf der ganzen Welt werden sicher mit großem Interesse in Sachen Bewältigung der Corona-Pandemie bedingten Auflagen auf den Lauf an der Gold Coast schauen.