Laufszene Sachsen Invitational Run in Dresden am 8. November 2020: Richard Ringer im Halbmarathon am Start

In Zeiten zunehmender Einschränkungen im öffentlichen Leben durch die Corona-Pandemie soll am kommenden Sonntag mit dem Laufszene Sachsen Invitational Run im Großen Garten von Dresden unter weitgehendem Ausschluss der Öffentlichkeit eine auf Läufer des Leistungselite begrenzte Veranstaltung über die Bühne gehen. Damit erfährt in gewisser Weise die „Invitational-Serie“ aus dem Schmöckitzer Forst in Berlin mit Läufen in Corona-Zeiten im Juni, Juli und September 2020 eine Fortsetzung in der sächsischen Metropole. ,Ähnlich wie beim London Marathon Anfang Oktober wird auf einer absolut ebenen Parkrunde (hier: exakt 2,50 km) gelaufen, wobei Rennen über 10 km und Halbmarathon im Fokus der Interesses stehen.

Aber auch ein voller Marathon steht auf dem Programm, das einen gemeinsamen Start der beiden langen Kanten vorsieht. Mit den Läufen will das Team um Organisationsleiter André Egger Athleten der nationalen sowie internationalen Elite eine weitere Startmöglichkeit in der sehr eingeschränkten Saison 2020 eröffnen, die durch die offzielle Vermessung der Strecke durch WA-GradeA-Vermesser John Kunkeler (Berlin) Bestenlisten und Qualifikations-Leistungen tauglich sind.

Der Rundkurs von 2,5 km im Großen Garten. „S“ bezeichnet Start für 10 km und das Ziel für alle Läufe, der Grüne Marker repäsentiert den Start für den Halbmarathon. (c) GOOGLE-Maps/hw

Im Feld der Halbmarathonläufer ist der Deutsche Richard Ringer vom LC Rehlingen einer der Topstars dieser Veranstaltung. Unvergessen ist sein Sieg beim European Cup in London über 10.000 m im Mai 2018 in 27:36,52. Für ihn dürfte der Auftritt in Dresden von besonderer Bedeutung sein, als er nicht nur seine PB im Halbmarathon von 1:02:10 in Berlin im April 2019 steigern möchte, sondern den Start als einen wichtigen Test vor seinem Debüt beim gandios besetzten Marathon in Valencia am 8. Dezember sieht. Und dort hat er mit dem Ziel, gleich unter 2:10 Stunden zu rennen, hohe Ambitionen. Beim „Kirmeslauf“ Berlin Challenge 20139 war er als einer der vier Akteure einer Staffel dabei, die die Solo-Zeit von Eliud Kipchoge beim Marathon-WR im September 2018 locker unterbot.

Richard Ringer ist einer der Topathleten bei dem Laufszene Sachsen Invitational Run. (c) LondonMarathonEvents

Ein Aspirant auf eine vordere Platzierung ist sicher Luis Orta (VEN) anzusehen, der 2018 in Valenica mit 1:03:03 Landesrekord lief (Update: Orta konnte Corona bedingt leider nicht anreisen). Archibald Casteel (SWE) von Sparvägens FK ist ein weiterer Läufer mit einer PB von unter 2:04 Stunden. Im Februar 2020 lief er in Barcelona 1:03:53. Domink Notz und Tim Ramdane kommen mit einer ganzen Gruppe von Läufern der LG Telis Finanz Regensburg; sie erzielten ihre PBs im Februar 2018 in Barcelona mit 1:04:23 sowie 1:04:53. Mit fast gleichen Bestzeiten sind Timo Göhler von der LAV Stadtwerke Tübingen (1:05:58) und sein Vereinskamerad Athony Tomsich (USA) (1:05:59, Edmonton 2018) am Start.

Stark verbessert hatte sich Aaron Bienenfeld von der SCC Hanau-Rodenbach bei den Berlin 10K Invitational im September 2020 über 10 km in 28:46; er dürfte seine Halbmarathon-PB von 1:08:19 deutlich steigern. Gespannt sein darf man auch auf den Auftritt des Weltklasse-Gehers Karl Junhannß vom LAC Erfurt, der beim letzten Frankfurt Marathon im Oktober 2019 die gesamte deutsche Läuferelite in 2:17:54 düpierte. Mit einer PB von 30:10 über 10 km verfügt der Mann der schnellen Schritte auch über eine akzeptable läuferische „Grundschnelligkeit.“

Miriam Dattke hat beste Aussichten auf eine vordere Platzierung. (c) B. Winter

Im Frauenfeld ist die Schwedin Sarah Lahti (SWE) mit einer PB von 1:09:58 die Schnellste. Diese Zeit lief sie in New York City im Jahr 2017, ein Jahr zuvor war sie in Berlin über 10 km in 31:57 am flottesten unterwegs. Ihre Halbmarathonzeit ist schwedischer Landesrekord, den die 25-jährige Läuferin am Sonntag verbessern will. Hauptkonkurrentinnen dürften Miriam Dattke von der LG Telis Finanz Regensburg sowie Nina Lauweart (BEL) sein, die beide schon bei den Berlin 10K Invitational über 10 km aufeinandertrafen. Dattke lief im September 32:20, Lauwaert 32:59, was für Beiden PBs waren. Die Belgierin war für ihr Land bei der Halbmarathon-WM in Gydinia vor einem Monat unterwegs und lief auf Platz 38 in 1:11:33 Bestzeit. Miriam Dattke erreichte im Februar in Barcelona 1:11:40, ihre gute aktuelle Form über diese Distanz zeigte sie Mitte September beim Frankfurter Invitational Halbmarathon auf dem Messegelände mit Platz 2 in 1:12:03.

Weiterhin zu beachten sind Maayouf Majida (MAR), die Anfang 2020 in Marrakesch in 1:12:37 gestoppt wurde, und dazu Domenika Meyer aus Regensburg und ihre Vereinkameradin Thea Heim, die im Frühjahr in Barcelona PBs mit 1:13:10 sowie 1:13:26 liefen. Gleichfalls in Barcelona, aber schon 2018, lief Corinna Harrer – auch LG Telis Finanz Regensburg – ihre Bestzeit von 1:13:21. Nach einer erfolgreichen Karriere auf den Mittelstrecken auf der Bahn, wendete sie sich nach einer Achillessehnenverletzung in 2015  den Langstrecken auf der Straße zu.

Simon Boch geht als Favorit im 10 km-Lauf der Männer an den Start. (c) B. Winter

Nach Marathon und Halbmarathon werden um 14 Uhr die 10 km gestartet, das sind 4 Runden auf dem 2,5 km-Kurs. Erster Favorit auf den Sieg ist Simon Boch von der LG Telis Finanz Regensburg, der in seiner aktullen Form zur absoluten deutsche Spitze im Straßenlauf zählt. Ende September steigerte er seine Bestzeit über 10 km bei den Berlin 10K Invitational auf 28:37, um dann bei der Halbmarathon-WM Mitte Oktober in Gdynia in 1:01:36 auf Platz 35 eine weitere Topleistung abzuliefern.

Konkurrenz dürfte ihm durch das schwedische Duo Jona Glans (SWE) und David Nilsson (SWE) erwachsen. Glans ist mit einer PB von 28:41 notiert, die er bereits 2018 in Valencia lief, Nilsson konnte sich erst im September in Berlin auf 28:48 steigern. David verbesserte sich dann bei der Halbmarathon WM 2020 auf 1:01:40 und kam damit 2 Plätze hinter Simon Boch ins Ziel. Ob das ein Omen für das morgige Rennen sein wird, muss sich zeigen. Erklärtes Ziel der Topläufer sind neue persönliche Bestzeiten um 28:30 Minuten.

David Nilsson konnte sich im September in Berlin über 10 km auf 28:48 steigern. (c) B. Winter

Auf der Startliste finden sich noch drei weitere Athleten mit PBs von unter 29 Minuten. Morgan Le Guen (SUI) von Stade Genève rannte im Januar in Valencia 28:49, vier Sekunden langsamer war Ilyas Osman (SOM) bei den Berlin 10K 2019 und Jens Mergenthalter vom SV Winnenden steigerte sich im September in Berlin auf 28:55. Potential zu einer Zeit von unter 29 Minuten hat sicher auch Hindernisläufer Johannes Motschmann vom SCC Events Pro Team, der sich im Juli in Berlin als Sieger über 10 km auf 29:11 steigerte.

Das Rennen über 10 km bei den Frauen ist deutlich weniger prominent besetzt. Mit Deborah Schöneborn von der LG Nord Berlin ist nur eine Läuferin mit einer PB von unter 35 Minuten am Start und damit die erklärte Favoritin. Deborah lief ihre PB mit 33:15 bei der DM im September 2019 in Siegburg, im Juni 2020 lief sie in Berlin 34:28 und im Oktober 2020 landete sie mit der Bronze-Medaille im Team-Wettbewerb bei der Halbmarathon-WM ihren größten Erfolg. In 1:12:39 lief sie dort auf Platz 55 ein, ihre PB im Halbmarathon erreichte sie zuvor im Februar 2020 in Barcelona mit 1:12:39.

Nach den aktuellen Wetter-Vorsagen sieht es in Sachen Straßenlauf nicht schlecht aus. Bei sonnigem Wetter mit Temperaturen um 11°C werden bei einem Taupunkt um 4°C nahezu ideale Bedinungen herrschen, ein leichter Wind mit Geschwindigkeiten bis zu 5 km/h wird aus Süd-Osten erwartet und den Läufern auf der Hinrunde entgegenwehen.

Startliste Halbmarathon:
Abiel, Hailu SG akquinet Lemwerder 1:06:50 (9/20)
Bienenfeld, Aaron SSC Hanau-Rodenbach 1:08:19 (4/17)
Casteel, Archibald Spårvägens FK 1:03:53 (2/20)
Dattke, Miriam LG Telis Finanz Regensburg 1:11:40 (2/20)
Fischer, Katja LAV Stadtwerke Tübingen 1:15:18 (10/19)
Göhler, Timo LAV Stadtwerke Tübingen 1:05:57 (8/18)
Harrer, Corinna LG Telis Finanz Regensburg 1:13:21 (2/18)
Hecht, Andreas DJK Weiden 1:12:15 (4/16)
Heim, Thea LG Telis Finanz Regensburg 1:13:23 (2/20)
Hille, Erik LG Telis Finanz Regensburg 1:04:56 (10/20)
Junghannß, Karl LAC Erfurt TopTeam 1:05:29 (9/18)
Key, Kevin LG Telis Finanz Regensburg 1:06:01 (3/19)
Krauth, Joachim VfL Sindelfingen 1:07:51 (4/19)
Lahti, Sarah Schweden 1:09:58 (3/17)
Lauwaert, Nina Belgien 1:11:33 (10/20)
Lutz, Fabian LG Telis Finanz Regensburg 1:07:52 (10/20)
Majida, Maayouf MAR 1:12:37 (1/20)
Mayer, Domenika LG Telis Finanz Regensburg 1:13:09 (2/20)
Mohammadreza,
Abootorabi
Spårvägen TF Club 1:06:26 (9/17)
Notz, Dominik LG Telis Finanz Regensburg 1:04:24 (3/19)
Ojsterdek, Svenja LG Telis Finanz Regensburg 1:15:21 (9/20)
Orta, Luis         (DNS) VEN 1:03:09 (3/18)
Pfäffle, Malin Die Laufpartner 1:24:27
Rahmanpour, Shahab MTP Hersbruck 1:13:44
Ramdane Cherif, Tim LG Telis Finanz Regensburg 1:04:49 (2/18)
Ringer, Richard LC Rehlingen 1:02:10 (4/19)
Schäfer, Samalya Sri Chinmoy Marathon Team
Schaller, Jörg TV 1848 Coburg 1:12:23
Scheduikat, Ron LAC Olympia 88 Berlin 1:15:00
Scholler, Dominik LG Telis Finanz Regensburg 1:11:39
Stang, Marius LAV Stadtwerke Tübingen
Thurley, Tom Potsdamer Laufclub 1:07:30 (10/19)
Tomsich, Anthony LAV Stadtwerk Tübingen 1:05:48 (9/29)
Ulbrich, Tobias LG Region Landshut 1:10:29 (10/19)
Vercruysse, Filip SCC Berlin     1:05:25 (9/19)
Startliste 10 km:
Arnold, Raphael LAZ Ludwigsburg
Baar, Philipp SCC Berlin
Bebendorf, Karl Dresdener SC 1898
Blaue, Cora LAC Erfurt
Boch, Simon LG Telis Finanz Regensburg
Borggrefe, Fabian SG Spergau
Bouchikhi, Lahsene Belgien
Brem, Benedikt LG Telis Finanz Regensburg
Brömmel, Rahel SV Sonsbeck
Brucker, Patrick Roadrunners Südbaden
Brückner, Lea LaufTeam Münster
Dörfel, Blanka LC Cottbus
Erdmann, Clemens LG Olympia Dortmund
Gering, Julian LG Vogtland
Glans (leanderson), Jonas Malmö Allmänna Idrottsförening
Harz, Sebastian SV Hermsdorf
Hoffmann, Philipp LAC Olympia 88 Berlin
Katib, Joseph LG Braunschweig
Kaumanns, Jan LSF Münster
Kostelack, Markus TuS Leitzkau 1990
Lang, Michael Skivereinigung Amberg
Le Guen, Morgan Stade Genève
Meisl, Verena LG Olympia Dortmund
Mergenthaler, Jens SV Winnenden
Michiels, Yannick VMOL
Motschmann, Johannes SCC Berlin
Müller, Robin LAC Erfurt
Nilsson, David Schweden
Osman, Ilyas TV Waldstraße Wiesbaden
Papenfuß, Josina SCC Berlin
Popp, Theodor TSV 1880 Gera-Zwötzen
Schauer, Frank Tangermünder Elbdeichmarathon
Schöneborn, Deborah LG Nord Berlin
Schultze-Berndt, Carmen LG Nord Berlin
Schulze, Marc Citylauf-Verein Dresden
Schumann, Roberto SC DHfK Leipzig e.V.
Spickhoff, Anne LG Göttingen
Tewelde, Robel Citylauf-Verein Dresden
Vernikov, Sonja LAZ PUMA Rhein-Sieg
Wangler, Natalie Roadrunners Südbaden
Wartenberg, Jonas Sportclub Freital e.V.