44. Diamond League Meeting „AG Memorial van Damme“ am 4. September 2020: Jagden auf die Stunden-Weltrekorde

Die ansonsten weitgehend unübliche Laufdisziplin eines Stundenlaufs wird im Fokus der 44. Ausgabe des AG Memorial van Damme Meetings im Rahmen der Diamond League Serie in Brüssel stehen. Dabei bestehen mehr als realistische Chancen, die Weltrekorde bei den Frauen (Dire Tune 18517 m, Ostrava 2008) und Männern (Haile Gebrselassie 21285 m, Ostrava 2007) zu überbieten. Bei den Frauen werden die Marathon-Weltrekordlerin Brigid Kosgei (KEN) sowie Sifan Hassan (NED) als Favoritinnen auf einen Rekord gehandelt, bei den Männern sind das Superstar Mo Farah (GBR) und Bashir Abdi (BEL).

Ein weiterer Aspirant auf eine weite Strecke, der Norweger Sondre Moen (NOR), der erst kürzlich einen (nicht anerkannten) Europarekord aufstellte, hat seine Startzusage zurückgezogen, nachdem der internationale Verband World Athletics die Dicke der Schuhsohle von 40 mm auf 29 mm für Bahnläufe sehr unvermittelt reduziert hatte. Bei den Frauen dürfte auch Lonah Salpeter (ISR) einen Rolle spielen, die den Toyko Marathon am 1. März in 2:17:4 gewann und damit nach wie vor die schnellste Marathonläuferin des Jahres 2020 ist.

Zu weiteren Highlights in der belgischen Hauptstadt werden die 1000 m der Frauen und die 1500 m der Männern gezählt. Über 1000 m will Faith Kipyegon (KEN) nach knappem Scheitern vor einigen Wochen einen weiteren Angriff auf den Weltrekord von Svetlana Masterkova unternehmen, über 1500 m versucht sich der neue Europa-Rekordler Jakob Ingebrigtsen (NOR) erneut an der 3:30 Schwelle.

Startliste – Stundenlauf Frauen:
AMEBAW, Likina
ETH
BEKELE, Helen ETH
CHELANGAT, Sheila KEN
CHERONO, Eva KEN
GALIMANY, Marta ESP
HASSAN, Sifan NED
KOSGEI, Brigid
KEN
LAHTI, Sarah SWE
LAUWAERT, Nina
BEL
LOYO, Elena
ESP
SALPETER, Lonah Chemtai
ISR
VANDENBUSSCHE, Hanna
BEL
Startliste – Stundenlauf Männer:
ABDI, Bashir
BEL
ALI, Mohamed NED
BOUCHIKHI, Soufiane BEL
CHOQUERT, Benjamin FRA
DEBOGNIES, Simon BEL
FARAH, Mo GBR
KETER, Robert
KEN
KIPROTICH, Peter KEN
KIPTUM, Kelvin KEN
MILLÁN DE LA OLIVA, Emil SWE
NILSSON, David SWE
SÁNCHEZ, Alberto ESP
ULAD, Adbi Hakin DEN