74. Paderborner Osterlauf am 11. April 2020: „Ostern“ findet dieses Jahr erst im August statt

pb-osterlauf-2017-logo

Wegen der Ausbreitung des Corona-Virus haben sich die Organisatoren des 74. Paderborner Osterlaufs am 11. April 2020 entschlossen, die Veranstaltung in den Sommer zu verschieben. Dazu findet man auf der Webseite des Events die Meldung: “ Wir, die Organisatoren des Osterlaufes, beschäftigen uns auch schon seit geraumer Zeit mit dem Thema, ob unter diesen sich täglich ändernden Rahmenbedingungen die Durchführung des 74. Paderborner Osterlaufes überhaupt zu verantworten ist. Das Land Nordrhein-Westfalen und die Stadt Paderborn haben heute bekannt gegeben, dass die Durchführung aller Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern untersagt wird. Hiermit wurde jetzt ein Rahmen geschaffen, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen und in den Griff zu bekommen. Wir bedauern es sehr, euch nun mitteilen zu müssen, dass der diesjährige Paderborner Osterlauf verschoben werden muss.“

In der aktuellen Planung soll der Lauf noch im Jahr 2020 stattfinden (dann könnte auch im kommenden Jahr die 75. Jubiläumsausgabe gefeiert werden), ein Termin in Mitte bis Ende August 2020 wird ins Auge gefasst. In der langen und ereignisreichen Geschichte des Osterlaufs wird dies das erste Mal sein, an dem zu Ostern nicht durch die Paderstadt gerannt wird. Ein (kleiner) Virus man dies möglich. pb-2019-10km-1km-spitze-menDie Spitzengruppe der Männer wird diesmal die 1 km-Marke auf der Nordstraße erst im August 2020 erreichen. (c) Laufpix