22. Rock ‘n’ Roll San Diego Marathon am 2. Juni 2019: Bernard Ngeno gewinnt in 1:00:08

Rock'n'Roll_San_Diego_Marathon_logo

Siege von Bernard Ngeno (KEN) in 1:00:08 und Rahma Tusa (ETH) in 1:09:09 im Halbmarathon waren die Highlights der 22. Ausgabe des Rock´n´Roll San Diego Marathon am letzten Sonntag. Der Marathon, der bei der Premiere im Jahr 1998 mit 20.000 Meldungen die Serie und Erfolgsgeschichte der Rock´n´Roll Läufe begründete, ist mittlerweile leistungsportlich in der Bedeutungslosigkeit verschwunden. Mit Preisgeldern von 500 US$ hat das Rennen nur noch breitensportlichen Charakter. Bei den Männern gewann Bradley Wattleworth (USA) in 2:25:50, bei den Frauen war Jeniffer Brill (USA) in 2:57:49 die „Schnellste“. Bevor die Veranstaltung in die Hände von Finanzinvestoren geriet, musste man für die Siege im vollen Marathon zwischen einer viertel bzw. halben Stunde schneller laufen.

san-diego-mar-2019-winner-ngenoBernard Ngeno gewann den Halbmarathon in San Diego. (c) Veranstalter

Der massive Rückgang in den Teinehmerzahlen im Marathon konnte vorerst gestoppt werden. 4021 Teilnehmer wurden vom Veranstalter benannt, von denen aber nur gut 3500 Finisher aufgeführt sind. Das sieht im Halbmarathon mit über 15.000 Teilnehmern weit besser aus. Auch leistungssportlich hält man über die halbe Distanz ein Niveau von Weltklasse. Bernard Ngeno, der im Oktober 2018 in Valencia 59:22 lief und den Istanbul Halbmarathon Anfang April in 59:56 gewann, verpasste auf dem nicht Regel konformen Kurs mit ca. 70 m Gefälle mit 1:00:08 eine Zeit von unter einer Stunde nur knapp. Zweiter wurde Lawrence Cherono (KEN) in 1:00:48. Platz 3 ging an Alphonce Simbu (USA) in 1:01:34.

Das Rennen der Frauen war gleichfalls recht flott. Hier gewann Rahma Tusa in 1:09:09 vor Meseret Belete (ETH) in 1:10:31 und Alice Wright (GBR) in 1:111:37.

Ergebnisse Halbmarathon der Männer:
1. Bernard Ngeno KEN 01:00:08
2. Cherono Lawrence KEN 01:00:46
3. Alphonce Simbu USA 01:01:34
4. Kenji Yamamoto JPN 01:02:01
5. Jun Nobuto JPN 01:02:44
6. Futsum Zeinasellassie ETH 01:03:00
7. Scott Smith USA 01:03:53
8. Shun Yuzawa JPN 01:05:00
9. Sid Vaughn USA 01:05:32
10. Jack Colreavy USA 01:05:46

.

Ergebnisse Halbmarathon der Frauen:
1 Rahma Tusa ETH 01:09:08
2 Meseret Belete ETH 01:10:29
3 Alice Wright GBR 01:11:37
4 Margarita Hernandez USA 01:13:33
5 Valerie Sanchez USA 01:14:41
6 Georgia Porter USA 01:16:57
7 Hilary Corno USA 01:17:18
8 Jessica Rushton USA 01:19:03
9 Lauren Coury USA 01:19:30
10 Heather Bates USA 01:20:47
Ergebnisse Marathon der Männer:
1. Bradley Wattleworth USA 02:25:50
2. Brendan Gee USA 02:28:33
3. Brautigam August USA 02:29:14
4. Joseph Darda USA 02:31:03
5. James Lander USA 02:32:14
6. Justus Meyer USA 02:42:55
7. Hitoshi Saito JPN 02:42:58
8. Adam Irons USA 02:43:38
Ergebnisse Marathon der Frauen:
1. Jennifer Brill USA 02:57:49
2. Courtney Camden USA 03:00:13
3. Sammi Groce USA 03:04:32
4. Jessica Sams USA 03:05:03
5. Sunny Jiang USA 03:06:54
6. Hilary Mills USA 03:09:04
7. Karina Carstens USA 03:09:18
8. Kelli Stetson USA 03:16:39