12. Vitality London 10.000 am 27. Mai 2019: Mo Farah siegt zum siebten Mal

vitality-london-10000-2018Sir Mo Farah (GBR) und Steph(anie) Twell (GBR) gewannen die 12. Ausgabe der Vitality London 10.000, ein 10 km-Lauf durch die Straßen der britischen Hauptstadt mit Ziel vor dem Buckingham Palast. In den Rennen der Elite mit fast auschließlicher Beteiligung britischer Läufer setzten sich bei den Männern Mo zusammen mit Andy Butchart (GBR) und Nick Goolab (GBR) ab, die die ersten 5 km in 14:08 zurücklegten. Kurz darauf fiel Goolab zurück und bei 7 km ereilte Butchart das gleiche Schicksal. Souverän spulte der britische Superstar der Laufszene einen Monat nach seinem Auftritt beim London Marathon die restlichen Kilometer herunter, um den Lauf in 28:15 überlegen zu gewinnen. Damit gewann „Sir Mo“ den Lauf zum siebten Mal, d.h. in den Jahren 2009 – 2013, 2018 und nun 2019.

london-mar-2019-race-finish-moMo Farah („Sir Mo“) gewann den 10 km-Lauf in London. (c) H. Winter

Platz 2 ging an Butchart in 28:28 vor Goolab in 28:47. Bei den Frauen war Steph Twell ähnlich überlegen wie Mo, wobei die englische Topläuferin über die Mittel- und Langstrecken am Tag zuvor mit ihrem Ehemann einen Guiness Weltrekord für Paare über eine Meile mit einem gemeinsamen Zieleinlauf nach 4:50 Minuten aufstellte. Einen Tag später hatte Twell bei 5 km in 15:33 einen deutlichen Vorsprung von einer halben Minute auf die erste Verfolgerin, den sie bis ins Ziel in persönlicher Bestzeit von 31:55 weiter ausbaute. Zweite wurde Jess Piasecki (GBR) in 32:33 – gleichfalls eine PB – vor Verity Ockenden (GBR) in 32:39.

Ergebnisse 10 km der Männer:
1. Mo FARAH (GBR) 14:08 28:15
2. Andy BUTCHART (GBR) 14:08 28:28
3. Nick GOOLAB (GBR) 14:08 28:47
4. Ben CONNOR (GBR) 14:17 29:07
5. Paulos Surafel (GBR) 14:15 29:16
Ergebnisse 10 km der Frauen:
1. Stephanie TWELL (GBR) 15:33 31:55
2. Jess PIASECKI (GBR) 16:04 32:33
3. Verity OCKENDEN (GBR) 16:22 32:39
4. Tish JONES (GBR) 16:23 33:06
5. Clara EVANS (GBR) 16:20 33:20
6. Charlotte ARTER (GBR) 16:22 :33:25