45. Scotiabank Ottawa 10K (CAN) am 25. Mai 2019: Kimeli und Ziani über 10 km vorne

ottawa-mar-2019-logo

Mit dem 10 km-Lauf am Samstagabend begann das Race Weekend im Rahmen der 45. Ausgabe des Scotiabank Ottawa Marathon in der kanadischen Hauptstadt. In einem spannenden Rennen, in dem die Frauen mit einem zeitlichen Vorteil von 3:40 Minuten gestartet waren, war Dorcas Kimeli (KEN) in 31:09 als Erste im Ziel und gewann damit auch die „Gender-Challenge“. Das Rennen der Männer gewann Mohammed Ziani (MAR) nach 28:12 Minuten. Bei den Frauen lagen zunächst ca. 10 Läuferinnen an der Spitze, die den Eindruck vermittelten, den Handicap-Wettstreit gegen die Männer nicht zwingend gewinnen zu wollen, die wesentlich flotter das Rennen angingen. Für die ersten 5 km brauchte man 15:57 Minuten, womit die Frauen aber noch einen Vorsprung von 2 Minuten auf die ersten Männer hatten.
.
Als die Männer die 5 km-Marke nach ca. 14:20 erreichten (genaue Splits liegen noch nicht vor) und noch 5 Athleten in einem Länderkampf Marokko gegen Kenia vorne zusammen lagen, zog weiter vorne das Tempo bei den Frauen erheblich an. Die 21-jährige Dorcas Kimeli, mit einer PB von 31:37 angereist war, und Valery Jemeli (KEN) setzten sich ab und konten einen kleinen Vorsprung auf die später gestarteten Männer bis ins Ziel verteidigen. Kimeli gewann den Sprint zum Ziel in persönlicher Bestzeit von 31:09 vor Jemeli in 31:12. Dritte wurde Paskalia Kipkoech (KEN) in 31:30. Keine Rolle spielte die Ex-Weltrekordlerin im Halbmarathon Peres Jepchirchir (KEN).
.
ottawa-mar-2019-10k-finish-wmBei den Frauen kämpften Dorcas Kimeli (l.) und Valery Jemeli um den Sieg. (c) Veranstalter
.
Bei den Männern machte zunächst Moses Kibet (KEN) das Tempo, bis sich nach der Hälfte die beiden Marokkaner Ziani, der das Rennen bereits 2016 in 28:38 gewinnen konnte und letztes Jahr Vierter in 28:23 wurde, und sein Landsmann Mohamed El Aaraby (MAR) etwas absetzen konnten. Ziani war im Finale der Schnellste in 28:12, hinter ihm konnte sich Willfred Kimutai (KEN) noch auf Platz 2 in 28:16 vorschieben. Dritter wurde El Aaraby in 28:22.
.
Gut 8000 Teilnehmer waren auf die gegenüber den Vorjahren modifizierte 10km-Strecke gegangen. Das Marathon-Weekend wird in Ottawa mit dem Marathon fortgesetzt, der am Sonntagmorgen um 7 Uhr Ortszeit gestartet wird.
.
Ergebnisse 10 km der Männer:
1. Mohammed Ziani MAR 28:12
2. Wilfred Kimitei KEN 28:16
3. Mohamed Reda El Aaraby MAR 28:22
Ergebnisse 10 km der Frauen:
1. Dorcas Kimeli KEN 31:09
2. Valary Jemeli KEN 31:12
3. Paskalia Kipkoech KEN 31:30