95. Hakone Ekiden (Japan) am 2. und 3. Dezember 2018: Tag 2 – Tokai University gewinnt in Rekordzeit, Seriensieger Aoyama Gakuin University Zweiter

hakone-ekiden-logo

Die Tokai University gewann heute den 95. Hakonen Ekiden, ein Staffellauf über 217,1 km mit 23 Teams von jeweils 10 Läufern der Universitäten aus dem Großraum Tokyo. Damit konnte dieses Team zum ersten Mal diesen Wettbewerb gewinnen, wobei die Strecke aus dem Zentrum Tokyos in die Sommerfrische Hakone und zurück mit 10:52:09 so schnell wie noch nie in der langen Geschichte dieser Veranstaltung zurückgelegt wurde. Auf Platz 2 landete das Team der Aoyama Gakuin University, die das Rennen in den letzten vier Jahren gewinnen konnte. Obwohl das Team am zweiten Tag einen neuen Streckenrekord mit 5:26:31 aufstellte (das entspricht einem km-Schnitt von ca. 2:57 Minuten), reichte es am Ende nicht zum fünften Sieg in Folge, vor allem auch deshalb, weil der Rückstand von 5 1/2 Minuten auf die besten Teams am ersten Tag einfach zu groß war.

Auch am zweiten Tag – dem Tag der Entscheidung – war das Interesse am „Hakone“ ungebrochen. Großartig von Nihon TV in allen Facetten in Szene gesetzt, verfolgten wieder mehrere 10 Millionen Zuseher das Geschehen landesweit am Bildschirm, einige Millionen Zuschauer (und diese Zahlen sind belastbar) stehen in mehreren Reihen an der Strecke. Bei der mit Spannung erwarteten Entscheidung um den Sieg war eine der wichtigsten Fragen, ob die Aoyama Gakuin University vielleicht doch noch das Unmögliche würde umsetzen und den großen Rückstand auf die Toyo University aufholen können. Am Ende freute sich ein „Dritter“ über den Gesamtsieg.

Auf Etappe Nr. 6, der ersten des zweiten Tages von Hakone hinunter auf Meeresspiegel-Niveau mit einem Höhenverlust von 800 m, stieg der Abstand auf die Spitze von Aoyama Gakuin nach 5 km von 5:30 Minuten sogar auf 5:50 an, bevor Yuji Onoda zu einer grandiosen Verfolgung ansetzte, um das Aoyama Gakuin Team mit Streckenrekord von 57:57 mit 5:15 Rückstand auf Platz 5 zu laufen. Mehr war für  Onoda nicht aufzuholen, weil vorne die Läufer der Toyo und Tokai Universitäten einfach zu stark agierten. Toyo lag mit einem Vorsprung von 1:08 Minuten beim Wechsel vorne.

hakone-2018-8-etappeNach knapp 15 km auf der 8. Etappe ging die Tokai University in Führung. NTV/Screenshot

Auch die siebte Etappe ging durch Keisuke Hayashi an Aoyama Gakuin. Hayashi konnte in 1:02:18 fast den von ihm selbst gehaltenen Streckenrekord einstellen und brachte sein Team mit 3:48 Rückstand schon auf Platz 3. An der Spitze bahnte sich eine Vorentscheidung an, denn das Team der Tokai University konnte den Abstand zu Toyo auf ganze 4 Sekunden reduzieren, den auf der kommenden Etappe Yohei Komatsu mit Streckenrekord von 1:03:49 für die 21,4 km lange Strecke zur erstmaligen Führung für Tokai drehen konnte. Bei Übergabe des Staffelbandes lag Tokai 50 Sekunden vor Toyo, auf Platz 3 Aoyama mit einem Rückstand von 4:29.

Auch nach der neunten und vorletzten Etappe lag Tokai in Front, wobei der Vorsprung auf das schwächelnde Toyo-Team auf 3:35 angewachsen war. Dahinter lief Keita Yoshida von Aoyama ein grandioses Rennen und war auf diesem Segment in 1:08:50 der schnellste Läufer im Feld. Als Konsequenz hatte sich der Abstand zu Toyo auf Platz 2 auf nur noch 8 Sekunden reduziert. Somit war für Aoyama eine Topplatzierung gesichert, nach der Papierform war auf dem letzten 23 km langen Abschnitt der Sieg bei über 3 1/2 Minuten Rückstand aber nicht mehr zu schaffen.

Bereits nach 2 km auf der letzten Etappe überholte Munetaka Suzuki von Aoyama Osawa von Toyo und sicherte schon hier Platz 2 für das Team des vormaligen Seriensiegers. Vorne war die Tokai University nicht mehr einzuholen. Akihiro Gunji von Tokai zeigte keine Schwächen und brachte den ersten Sieg für sein Team in 10:52:09 nach Hause. Damit konnte sich jene Staffel durchsetzen, die auch nach den Vorleistungen eine der Favoriten in diesem Jahr war. Der km-Schnitt des gesamten Sieger-Teams lag nur denkbar knapp über einem 3 Minuten-Tempo. Eine in der Tat einmalige Leistungsbreite.

hakone-2018-winner-tokaiAkihiro Gunji vom Team der Tokai University erreicht als Schlussläufer das Ziel. (c) NTV/Screenshot

Dahinter konnte Aoyama Gakuin Platz 2 in 10:55:50 absichern. Im letzten Jahr gewann man den Hakone noch mit 10:57:39, in diesem Jahr war eine Mannschaft einfach stärker. Der dritte Rang ging an die Toyo University, die in 10:58:03 auch unter der Schallmauer von 11 Stunden blieb. Toyo lag damit im Ziel gut 2 Minuten hinter Aoyama Gakuin, d.h. der Titelverteidiger holte auf Toyo nach 5 1/2 Minuten Rückstand nach dem ersten Tag auf dem zweiten Teil kaum für möglich gehaltene 7 1/2 Minuten auf. Zum Sieg reichte der Streckenrekord von Aoyama am zweiten Tag mit 5:23:49 (2:57 Minuten/km) aber nicht. Dafür war der Rückstand auf dem Hinweg nach Hakone einfach zu groß … und das Team der Tokai University zu stark.

Die TOP10 des 95. Hakone Ekiden (2./3.1.2019):
Tokyo – Hakone – Tokyo (107,5 km – 109,6 km)
1. Tokai University 10:52:09 – CR
2. Aoyama Gakuin University 10:55:50
3. Toyo University 10:58:03
4. Komazawa University 11:01:05
5. Teikyo University 11:03:10
6. Hosei University 11:03:57
7. Koku Gakuin University 11:05:32
8. Juntendo University 11:08:35
9. Takushoku University 11:09:10
10. Chuo Gakuin University 11:09:23
Die schnellsten Läufer auf den einzelnen Etappen:
1 21.3 km Kazuya Nishiyama Toyo Univ 1:02:35
2 23.1 km Patrick Wambui Nihon Univ. 1:06:18
3 21.4 km Homare Morita Aoyama Gakuin Univ. 1:01:26 – CR
4 20.9 km Akira Aizawa Toyo Univ. 1:00:54 – CR
5 20.8 km Yuhei Urano Koku Gakuin Univ. 1:10:54 – CR
6 20.8 km Yuji Onoda Aoyama Gakuin Univ. 57:57 – CR
7 21.3 km Keisuke Hayashi Aoyama Gakuin Univ. 1:02:18
8 21.4 km Yohei Komatsu Tokai Univ. 1:03:49 – CR
9 23.1 km Keita Yoshida Aoyama Gakuin Univ. 1:08:50
10 23.0 km Gaku Hoshi Teikyo Univ. 1:09:57
Die TOP10 nach dem ersten Tag:
Tokyo – Hakone (107,5 km)
1. Toyo University 5:26:31 – CR
2. Tokai University 5:27:45 – (CR)
3. Koku Gakuin University 5:29:15
4. Komazawa University 5:29:59
5. Hosei University 5:31:36
6. Aoyama Gakuin University 5:32:01
7. Juntendo University 5:32:05
8. Takushoku University 5:32:08
9. Teikyo University 5:33:30
10. Chuo Gakuin University 5:33:32
Die TOP10 des zweiten Tages:
Hakone – Tokyo (109,6 km)
1. Aoyama Gakuin University 5:23:49 – CR
2. Tokai University 5:24:24
3. Teikyo University 5:29:40
4. Komazawa University 5:31:06
5. Toyo University 5:31:32
6. Hosei University 5:32:21
7. Waseda University 5:34:33
8. Chuo University 5:35:13
9. Nittai University 5:35:44
10. Chuo Gakuin University 5:35:51

 

Weitere Infos zuToyo University Hakone bei: Japan Running News (Brett Larner)