Great Manchester Run 2015: Haile will es (vielleicht) gegen die Weltklasse noch einmal wissen

manchester-run-2015-logo

Am kommenden Sonntag (10.5.2015) kommt es im englischen Manchester zu einem der nur noch wenigen Auftritte der großen Lauflegende Haile Gebrselassie, der dort schon sechsmal an den Start ging. In den Jahren 2005, 2009, 2010, 2011 and 2012 und hatte der äthiopische Superstar der Laufszene den Lauf über die 10 km gewonnen. Im vorletzten Jahr reichte es nur noch zu Platz 3 und in diesem Jahr wird er wohl mit der Masse „joggen“ und sich nicht am Rennen der Elite beteiligen.

Das dürfte wohl auch eine kluge Entscheidung sein, denn das Elitefeld in Manchester ist in diesem Jahr ausgesprochen stark und würde dem mittlerweile 41 Jahre alten Senior kaum Chancen eröffnen, ein hohes Tempo lange mitzuhalten. Aber so ganz sicher kann man sich bei Haile nicht sein, ob er nicht doch noch Ambitionen entwickelt.

Die hat in jedem Fall ein anderer Veteran, der auch die 40 Jahre überschritten hat. Der US-Amerikaner Bernard Lagat wird erstmal einen 10 km Lauf der Straße in Angriff nehmen und hat dabei die tollen 28:00 im Visier, die Haile als Masters-Weltrekord in Manchester lief. Lagats Kommentar zu seinem Start: “It is not going to be easy, but it is good to have something to shoot at. It is a really quick time. It shows how great Haile has been for so long. It will be an honour for me to run in the same race with him. I’m really excited about it. It’s one of the reasons I wanted to run in the Morrisons Great Manchester Run.”

bm2009-haile-tjHaile läuft am 10. Mai 2015 zum sechsten Mal beim Great Manchester Run zusammen mit ca. 40000 „Mitläufern“.  (c) T. Jung

Mindestens drei Läufer werden es Haile und Bernard sehr schwer machen, sich ganz vorne zu platzieren. Da ist zuerst Wilson Kipsang, der Ex-Marathonweltrekordler mit 2:03:23, der noch den London Marathon Ende April in den Knochen haben dürfte. Das war allerdings im letzten Jahr auch so, und Kipang wurde in 27:40 Zweiter. Mit Leonard Komon ist der Weltrekordler über 10 km und 15 km auf der Straße am Start, der kürzlich in Prag den Halbmarathon nur als Dritter in 59:57 beendete. Und dann ist auch Ibrahim Jeilan (ETH) dabei, der Weltmeister 2011 und Vize-Weltmeister 2013 über 10000 m auf der Bahn wurde.

Genauso hochklassig ist das Elitefeld der Frauen mit der Rückkehr von Meseret Defar (ETH), mit der Kenianerin Edna Kiplagat – wenig überzeugend beim London Marathon -, mit Tiki Gelana (ETH) sowie den beiden Britinnen Gemma Steel und Jo Pavey.

Das Elitefeld der Männer:

manchester-run-2015-startlist-1Das Elitefeld der Frauen:

manchester-run-2015-startlist-w1