10. Meia Maratona do Porta am 18. September 2016: Daniel Rotich gewinnt zum Jubiläum

porto-hm-2016-logoDaniel Rotich (UGA) gewann die 10. Ausgabe des Meia Maratona do Porto am Sonntag in 1:00:59, womit er allerdings deutlich über dem Kursrekord von Tadese blieb, der zum 5. Jubiläum 2011 59:30 gelaufen war. Über 5000 Läufer hatten sich unter der Ponte Freixo versammelt, um auf die Strecke am Ufer des Flusses Duoro zu gehen. Mit zwei Wendepunkten und entfernten Start- und Zielbereichen erfüllt der Kurs aber die Kriterien für die Anerkennung schneller Zeiten.porto-hm-2016-streckeVon Beginn setzte sich eine 12 köpfige Gruppe vom Rest des Feldes ab, die sich über 3 km in 8:31 bei 5 km in 14:15 auf 9 Läufer dezimierte. Bei 10 km in 28:49 waren noch  sieben Aktive an der Spitze, die einen Kilometer später in 40:34 auf 3 Läufer schrumpfte, die 15 km nach 43:19 erreichten. Hier fiel dann auch die Entscheidung auf dem folgenden Kilometer, den der spätere Sieger Rotich in schnellen 2:45 zurücklegte. Seine verbliebenen Mitstreiter Pius Kirop (KEN) sowie Sammy Kurui (KEN) konnten diesem Zwischenspurt nicht mehr folgen.

Über 57:52 bei 20 km gewann Rotich in 1:00:59 überlegen das Rennen, wobei an der Siegerzeit leichte Zweifel anzumelden sind, denn die „Gun-Time“ war sichtbar 5 Sekunden flotter. Um Platz 2 gab es gewaltigen Spurt den Kirop in 1:01:54 vor Kurui in 1:01:55 für sich entscheiden konnte. Das Rennen der Frauen gewann die Japanerin Nao Isaka in 1:12:12 mit gut einer Minute Vorsprung vor Martha Akeno (KEN) in 1:13:16.

porto-hm-2016-winnerDaniel Rotich gewann die 10. Ausgabe des Halbmarathons in Porto.  (c) Veranstalter

Splits des führenden Läufers:
 5km 14:15
10 km 28:49 14:34
15 km 43:19 14:30
20 km 57:52 14:33
 Ziel 1:00:59 (1:00:55?)  3:07
Ergebnisse Halbmarathon der Männer:
1. Daniel Rotich UGA 01:00:59
2. Pius Maiyo Kirop KEN 01:01:54
3. Sammy Kurui KEN 01:01:55
4. Emmanuel Bor KEN 01:02:15
5. Moses Kipkosgei Bowen KEN 01:02:53
6. Lucas Rotich KEN 01:03:27
7. Mustapha El Aziz MAR 01:03:31
8. Teklemarian Medhin ERI 01:03:51
9. Hiroshi Ichida JAP 01:04:01
10. Sylas Kimutai Chebogel KEN 01:04:18
 Ergebnisse Halbmarathon der Frauen:
1. Nao Isaka JPN 01:12:12
2. Martha Akeno KEN 01:13:16
3. Filomena Costa POR 01:13:27
4. Ayumi Kubo JAP 01:15:01
5. Emma Linda Quaglia ITA 01:15:36
6. Vera Nunes POR 01:15:38