Kyoto Marathon am 22. Februar 2016: 14868 Marathonläufer im Ziel

kyoto-mar-2016-logoDer Kyoto Marathon am letzten Sonntag war bereits die 5. Ausgabe dieser Veranstaltung, die am 11. März 2012 ihre Premiere erlebte und damit am Beginn einer Welle von Massen-Marathonläufen in Japan stand. Nach einer langen Periode der Dominanz der Läufe über die volle Marathondistanz ausschließlich für die Elite, ist die Insel mittlerweile von einer Tsunami gleichen Entwicklung des Massenmarathon überrollt worden und hat im letzten Jahr nach einer Stastistik der „Japan Running News“ sogar die Zahl der Finisher in den USA übertroffen. Und dabei hat dieser Trend noch erhebliches Potential für Steigerungen und noch lange nicht sein Maximum erreicht.

So kam es auch wenig überraschend, dass der Lauf in Kyoto auf einem der spektakulärsten Marathonkurse der globalen Laufszene mit ca. 16000 Meldungen wieder ausgebucht war. In japanischer Akribie wurden 15749 Starter registriert, von denen am Ende 14868 im Ziel erfasst wurden (95% Finisherquote). kyoto-mar-2016-course-mapDer spektakuläre Streckenverlauf des Kyoto Marathon, der kaum eine Sehenswürdigkeit in der ehemaligen Kaiserstadt auslässt.  (c) Veranstalter

Da der Veranstalter auf eingeladene Eliteläufer (bisher) verzichtet, sind die Siegerzeiten moderat und die Topläufer kommen aus dem Land. Uekado Daisuke von der Kyoto Unversity gewann in 2:17:54 mit großem Vorsprung vor Murasashi Konsuke aus Toyama in 2:24:56. Neben dem Marathon waren 117 Paare unterwegs, die sich die Distanz teilten, sowie 10 Rollstuhlfahrer. Und auch die Zahl der Zuschauer wurde exakt angegeben: 502600 (werimmer die alle gezählt hat).kyoto-mar-2016-winnerDie Präsentation des Siegers unmittelbar nach dem Zieleinlauf.  (c) Veranstalter

Ergebnisse Marathon der Männer:
1. 上門 大祐  Uekado Daisuke Kyoto 2:17:54
2. 村刺 厚介  Murasashi Konsuke Toyama 2:24:56
3. 久本 駿輔  Hisamoto Shumsake Osaka 2:27:11
4. 不破 佑太  Fuwa Yuta Kyoto 2:30:00
5. 菊地 悠人  Kikuchi Yuto Tokyo 2:30:59