Eliud Kipchoge (KEN) will 2016 die Marathonläufe in London und Rio de Janeiro gewinnen.

london-marathon-logo-2015

Das Jahr 2015 ist noch nicht (ganz) zu Ende, da wirft 2016 schon die Schatten in der internationalen Laufszene voraus. Eliud Kipchoge, aktuell der wohl beste Marathonläufer auf dem Globus, gab der kenianischen Zeitung „The Star“ ein Interview und schilderte seine sportlichen Pläne für das Neue Jahr. Nach einem für ihn sehr erfolgreichen Jahr mit Siegen bei den bedeutenden Marathonläufen in London im Frühjahr sowie Berlin im Herbst richtet er nun seinen Fokus wieder auf London und dann auf Rio de Janeiro.

Dazu Kipchoge: “I must say that I enjoyed 2015. The milestones I achieved were very great. This is really amazing because I didn’t expect any award apart from the two victories from the world marathon majors’ series. It is a motivation on my side as I start a new year with new plans. I hope that I will extend the form I enjoyed in this outgoing year. London is where I will kick off my season confident of a better performance, after that I will start my preparations for the Rio Olympics. That will be my focus in the new year because the only Olympic medals I have won are silver and bronze and I will be looking for a marathon gold if all goes well.“
.
Nach bescheidenen Zeiten als Milchverkäufer in der ländlichen Gemeinde Kapsisiywa ist Kipchoge spätestens seit diesem Jahr einer der Superstars der Straßenlaufszene mit einer beeindruckenden Bilanz im Marathon. Dabei durchlief er den „klassischen“ Weg einer Bahnkarriere, bevor er seine Erfolge (und die Preisgelder) auf der Straße errang. Nur in seinem zweiten Marathon wurde er von Wilson Kipsang geschlagen, der 2013 Weltrekord laufen musste und Kipchoge zu besiegen. Und das berühmt gewordene Problem mit seinen Innensohlen beim Berlin Marathon 2015 verhinderte, dass seine Bestzeit bei „nur“ 2:04:00 steht.
..
b-mar-2015-kipchoge-portrait-pkEliud Kipchoge schaut zuversichtlich ins Jahr 2016 mit Starts beim London Marathon und im Marathon in Rio de Janeiro bei den Olympischen Spielen.  (c) H. Winter

Die bisherigen Marathonläufe von Eliud Kipchoge:

Platz 1 2:05:30 Hamburg 21. April 2013
Platz 2 2:04:05 Berlin 29. September 2013
Platz 1 2:05:00 Rotterdam 13. April 2014
Platz 1 2:04:11 Chicago 12. October 2014
Platz 1 2:04:42 London 26. April 2015
Platz 1 2:04:00  Berlin 27. September 2015