20. Volkswagen Ljubljana Marathon: Äthiopische Siege mit flotten Zeiten

ljubljana-mar-2015-logoBei der 20 Auflage des Volkswagen (ja, die sponsern trotz Abgas-Skandal und Krise noch Läufe …) Ljubiljana Marathon liefen die äthiopischen Sieger überaus beachtliche Zeiten. Bei recht kaltem Wetter lief Limena Getachew (ETH) eine Zeit von 2:08:19 und verbesserte damit den Kursrekord von Daniel Too aus dem Jahr 2011 um 6 Sekunden.

ljubljana-mar-2015-winner

 

Dzu der Sieger: „Ich bin sehr glücklich über den Rekord. Das Wetter war ziemlich gut, vielleicht ein wenig zu kalt. Bis zu 35 Kilometer liefen wir in einer Gruppe, dann waren die anderen nicht in der Lage, mir zu folgen. Als ich sah, dass sie nicht mithalten konnten, war die Sache entschieden.“ Auch die beiden Nächstplatzierten, Wami Mulugeta (ETH) in 2:08:37 und Rutto Samel (ETH) in 2:08:50 rundeten ein hervorragendes Ergebnis mit 3 Zeiten unter 2:09 Stunden ab.

Auch bei den Frauen gab es durch Melk Gizaw einen äthiopischen Sieg  in gleichfalls guten 2:25:42 vor Rebecca Korir (KEN) in 2:30:36 und Tuei Naomi (KEN) in 2:33:58.


Ergebnisse Männer:
1. Getachew Limenh (ETH) 2:08:19 CR

2. Wami Mulugeta (ETH) 2:08:37
3. Rutto Samel (ETH) 2:08:50
4. Omari Levi Matebo (KEN) 2:09:54
5. Sergei Richard (KEN) 2:11:20
6. Matebor Albert Kiplagat (KEN) 2:12:32
7. Paul Kipkemboi (KEN) 2:15:29
8. Oleg Grigorijev (RUS) 2:17:10
9. Lagat Cosmas (KEN) 2:20:30
10. Mitja Kosovelj (SLO) 2:20:53

Ergebnisse Frauen:

1. Gizaw Melkam (ETH) 2:25:42
2. Rebecca Korir (KEN) 2:30:36
3. Tuei Naomi (KEN) 2:33:58
4. Balciunaite Zivile (LIT) 2:39,40
5. Neža Mravlje (SLO) 2:49:33
6. Petra Tratnik (SLO) 3:00:25
7. Maja Urban (HRV) 3:09:16
8. Jasmina Jelovšek (SLO) 3:09:59
9. Borg Chiara (VBR) 3:12:07
10. Tanja Potočnik (SLO) 3:13:27