30. Medio Maratón Valencia Trinidad Alfonso am 24. Oktober 2021: Weltklassefelder auf der Jagd nach (Welt-)Rekorden

Die Organisatoren der 30. Ausgabe des Medio Maratón Valencia am 24. Oktober 2021 gaben nun die Liste der internationalen Topathleten bekannt. Danach ist es recht wahrscheinlich, dass es nach der Tempojagd im letzten Jahr mit dem Fabel-Weltrekord bei den Männern von 58:32 durch Kibiwott Kandie auch in diesem Jahr sehr schnelle Rennen geben wird. Diesmal dürfte vor allem das Rennen der Frauen im Fokus stehen, wo allerdings die Rekordmarke erst kürzlich beim Antrim Coast Half durch Yalemzerf Yehualaw (ETH) auf grandiose 1:03:44 gesteigert wurde. Yehualaw steht auch auf der Startliste in Valencia und ist dadurch plötzlich zum Topstar dieser Veranstaltung geworden. Allerdings wurde auf der PK am Freitag bekannt, dass die Strecke in Irland 54 m zu kurz war und damit der WR dort keine Anerkennung finden wird.

Die neue Inhaberin des WR im Halbmarathon der Frauen, Yalemzerf Yehualaw ist der Topstar beim Halbmarathon in Valencia. (c) Antrim Coast HM

Nahezu ähnlich spektakulär ist das Halbmarathon-Debüt der jungen äthiopischen Ausnahmeläuferin Letesenbet Gidey (ETH), die neben den beiden Bahn-Weltrekorden über 5000 m und 10000 m auch den Fabel-Weltrekord von 44:20 über 15 km vom Zevenheuvelenloop in Nijmegen im November 2019 hält. Es kann als sicher gelten, dass auch sie sich an der Jagd auf den WR beteiligen wird. Weitere Eliteläuferinnen in Valencia werden Genzebe Dibaba (ETH), die den Lauf in Valencia bei ihrem Debüt im letzten Jahr in 1:05:18 gewann, und Senbere Teferi (ETH) sein, die als Zweite In Valenica im Jahr 2019 1:05:32 lief. Fünf Läuferinnen mit PBs von unter 66 Minuten werden am Sonntag an der Startlinie stehen.

Letesenbet Gidey gibt in Valencia ihr Debüt im Halbmarathon. (c) Veranstalter

Bei den Männern istder Weltrekordler über 10 km Rhonex Kipruto (KEN) der Mann mit der schnellsten Vorleistung. Mitte September überzeugte Rhonex bein den „adizero: Road to Records“ in Herzogenaurach mit 26:43 über 10 km. Kipruto  lief im letzten Jahr in 57:49 das schnellste HM-Debüt aller Zeiten. Insgesamt sechs Läufer auf der Startliste sind den Halbmarathon schon unter 59 Minuten gerannt, darunter Philemon Kiplimo (KEN), der im letzten Jahr in Valencia in 58:11 Fünfter wurde.

Die Topathleten Gidey, Kipruto und Yehualaw (v.l.) bei der PK am Freitag. (c) Livestream/Screenshot

Mit Amanal Petros (GER) und Samuel Fitwi (GER) sind im Elitefeld auch zwei deutsche Läufer am Start, wobei der sehr wechselhafte Petros nach wie vor den deutschen Rekord von 1:00:34 durch Carsten Eich aus dem Jahr 1992 im Visier hat.

Liste der Eliteathleten:
Rhonex Kipruto KEN 57:49
Philemon Kiplimo KEN 58:11
Kelvin Kiptum KEN 58:42
Abel Kipchumba KEN 58:48
Andamlak Belihu ETH 58:54
Felix Kipkoech KEN 58:57
Muktar Edris ETH 59:04
Daniel Mateiko KEN 59:25
Gabriel Geay TAN 59:42
Alfred Barkach KEN 59:46
Sondre Moen NOR 59:48
Kennedy Kimutai KEN 1:00:39
Juan Luis Barrios MEX 1:00:46
Nils Voigt GER 1:01:35
Amanal Petros GER 1:01:37
Frank Lara USA 1:01:48
Samuel Fitwi GER 1:01:56
Amaury Paquet BEL 1:02:28
Soufiane Bouchikhi BEL 1:02:59
Matías Silva CHI 1:03:01
Nekagenet Crippa ITA 1:03:23
Otmane Nait Hammou Refugee 1:03:28
Pasquale Selvarolo ITA 1:03:46
Simon Holbek DEN 1:03:48
Adam Clarke GBR 1:04:06
Jarkko Järvenpää FIN 1:04:30
Francesco Agostini ITA 1:04:41
Patrik Wägeli SUI 1:04:51
Ferenc Barucs HUN 1:04:55
Thomas De Bock BEL 1:04:58
Marvin Blanco VEN 1:05:06
Dillon Cassar MLT 1:06:45
Iliass Aouani ITA 1:06:52
Pradubass Krishnan MLS 1:07:00
Rodgers Kwemoi KEN Debut
Mathew Kimeli KEN Debut
Mark Lomuket KEN Debut
Richard Douma NED Debut
Phil Sesemann GBR Debut
Josphat Kiptoo Chumo KEN Pacer
Evans Kipkemei Kurui KEN Pacer
Emmanuel Maru KEN Pacer
Mathew Chekwurui KEN Pacer
Liste der Eliteathletinnen:
Yalemzerf Yehualaw ETH 1:03:44 WR
Genzebe Dibaba ETH 1:05:18
Senbere Teferi ETH 1:05:32
Sheila Chepkirui KEN 1:05:39
Hawi Feysa ETH 1:05:41
Irene Cheptai KEN 1:06:43
Brenda Jepleting KEN 1:06:52
Nigsti Haftu ETH 1:08:05
Guteni Shone ETH 1:08:31
Sarah Lahti SWE 1:09:53
Gladys Tejeda PER 1:10:14
Úrsula Sánchez MEX 1:10:19
Jessica Augusto POR 1:10:29
Brenda Flores MEX 1:10:36
Fionnuala McCormack IRL 1:10:44
Risper Gesabwa Bayaki MEX 1:11:41
Emma Mitchell IRL 1:12:28
Camilla Richardsson FIN 1:12:46
Nicole Egger SUI 1:13:34
Valdilene Dos Santos BRA 1:14:38
Fadouwa Ledhem FRA 1:14:50
María Isabel Vélez MEX 1:19:40
Letensenbet Gidey ETH Debut
Aimee Pratt GBR Debut
Josephat Kemboi KEN Pacer
Yakoub Labquira MOR Pacer