1. Djibouti International Half Marathon am 5. Februar 2021: Premiere mit Sir Mo Farah und weiteren Topathleten

Unter dem Motto „Gateway to Afrika“ wird am kommenden Freitag (5. März 2021) die Premiere des Djibouti International Half Marathon gestartet. Topstar der Veranstaltung ist der mehrfache Weltmeister und Olympiasieger auf den Bahnlangstrecken Sir Mo Farah (GBR). Farah hatte als Kind nach seiner Flucht aus Somali einige Zeit in dem Land am Horn von Afrika verbracht, was auch seine Startzusage als Akt der Dankbarkeit für die Unterstützung in jenen Tagen verständlich macht. Farah hat sich nach einigen Ausflügen auf der Marathondistanz entschieden, bei Olympia in Tokyo auf die Bahn zurückzukehren. Auch ach seinem Stunden-Weltrekord auf der Bahn im letzten Jahr gehört der Ausnahmeläufer im Regime des Halbmarathon sicher zur erweiterten Weltelite.

Mo Farah startet am Freitag bei einem Halbmaraton in Djibouti. (c) H. Winter

Konkurrenz wird Mo vor allem von Bashir Abdi (BEL) und Abdi Nageeye (NED) bekommen. Bashir Abdi steigerte sich vor einem Jahr beim Tokyo Marathon auf den Landesrekord von 2:04:49, beim Great North Run im Jahr 2018 erzielte er auf der allerdings nicht Regel konformen Halbmarathon-Strecke 1:00:42. Abdi Naggeye stellte beim Rotterdam Marathon 2019 mit 2:06:17 einen Landesrekord für die Niederlande auf, ebenfalls 2019 gewann er den Marugame Halbmarathon in 1:00:24. Ferner am Start sind u.a. Stephen Scullion (IRL), der sich erst im September auf den neuen irischen Rekord von 1:01:12 verbesserte, der Vielstarter David Nilsson (SWE) sowie der „US-Haudegen“ Abdi Abdirahman (USA).

Auszug aus der Startliste des Djibouti International Half Marathon: