48. Honolulu Marathon am 13. Dezember 2020: Weitere Verschiebungen/Absagen von großen Events

Honolulu_Marathon_Logo In der Serie von großen Events in der Laufszene hat sich nun auch die 48. Ausgabe des Honolulu Marathon auf Hawaii eingereiht und die Veranstaltung am 13. Dezember auf die erste Hälfte 2021 verschoben. Der nächste reguläre Termin dieses seit 1973 ausgetragenen Traditionsrennens ist dann für den Dezember 2021 geplant. In einem „Honolulu Marathon Virtual Beachfest“ kann allerdings noch in diesem Jahr jeder in „virtueller Form“ an dem Lauf auf der ganzen Welt teilnehmen. Gleichfalls verschoben auf den Dezember 2021 wurde der Marathon in Abu Dhabi.

Keinen Lauf und kein Feuerwerk wird es im Dezember in Honolulu geben. (c) H. Winter

Schon vor einiger Zeit wurde der Mainova Frankfurt Marathon am kommenden Wochenende abgesagt, als „Ersatz“ wurde dort bereits im September auf dem geschlossenen Messegelände ein Halbmarathon für Eliteläufer organisiert. Immerhin konnte nun Race Director Jo Schindler mit der guten Nachricht aufwarten, dass der Titelsponsor, ein lokaler Energieversorger, der Veranstaltung bis 2024 erhalten bleibt. Stattfinden wird nach Lage der Dinge allerdings der Marathon in Istanbul. Mit einem modifizierten Streckenverlauf, bei dem die Brücke zwischen Europa und Asien sogar zweimal passiert werden muss, sind unter Einhaltung von Auflagen 4000 Teilnehmer zugelassen. Auch ein Elitefeld angeführt vom Sieger von 2018 und Zweiten von 2019, Felix Kimutai (KEN), wird dort am Start sein.