Podium 5K in Barrowford am 8. August 2020: Marc Scott läuft Landesrekord über 5 km

Auf einem Rundkurs in einem Park von Barrowford – zwischen Liverpool und Leeds gelegen – lief bei den „Podium 5K“ Marc Scott (GBR) in 13:20 einen neuen britischen Landesrekord über 5 km auf der Straße. Das Eliterennen der Frauen gewann die Triathletin Beth Potter (GBR) in 15:24, womit sie Europäische Jahresbestleistung durch Alina Reh von 15:22 in Berlin-Schmöckwitz knapp verpasste. Die Veranstaltung wurde unter weitgehender Einhaltung der durch die Corona-Pandemie geforderten Hygiene-Beschränkungen in sechs separaten Läufen organisiert, wobei die beiden Eliteläufe der Frauen und Männer bei windigen Verhältnissen auf dem offenen Gelände kurz vor Einbruch der Dämmerung über die Bühne gingen.

Im Rennen der Männer war es Topstar und 13:04 Minuten-Läufer Marc Scott, der von Anfang an das Rennen dominierte und vorne für eine flotte Pace sorgte. Das Mitglied des legendären Bowerman Track Club (BTC) in Portland (OR, USA) hatte erst kürzlich in den USA 3:35,93 über 1500 m und 7:47,87 über 3000 m erzielt. Der erste Kilometer wurde in 2:39 zurückgelegt, bei 2 km in 5:22 lagen noch Scott zusammen mit Omar Ahmed (GBR) und Alex Yee (GBR) vorne. Nach 3 km in 8:03 konnte sich Scott leicht absetzen, um das Rennen über 10:43 bei 4 km in der Landesrekordzeit von 13:20 Minuten zu gewinnen.

Damit lief der Mann aus Cambridge denkbar knapp am Europa-Rekord von 13:18 vorbei, den Jimmy Gressier (FRA) im Januar 2020 in Monaco aufgestellt hatte. Zweiter wurde Yee in 13:26 vor Phil Seseman (GBR) in 13:39. Insgesamt waren 12 Männer unter 14 Minuten im Ziel, ein auch in der Leistungsbreite sehr erfreuliches Resultat.

Marc Scott lief in Barrowford in 13:20 nur knapp am Europa-Rekord über 5 km vorbei. (c) Livestream/Screenshot

Bei den Frauen startete ein Quartett den ersten Kilometer in genau 3 Minuten, bevor sich bereits bei 2 km in 6:02 Beth Potter leicht von der Konkurrenz absetzen konnte. Nach 9:09 bei 3 km hatte die Britin bei 4 km in 12:17 ihren Vorsprung auf die erste Verfolgerin und britische Topläuferin Jessicca (Jess) Judd (GBR) auf 10 Sekunden ausbauen können. Potter gewann in 15:24 und verbesserte damit den Kursrekord von Laura Weightman um eine Sekunde. 12 Sekunden hinter der Siegerin kam Judd als Zweite in 15:36 ins Ziel.

Ergebnisse 5 km der Männer:
1. Marc Scott Cambridge/BTC 13:20 NR
2. Alex Yee Kent AC 13:26
3. Phil Seseman Leeds City AC 13:39
4. Tom Evans Belgrace Harriers 13:41
5. Omar Ahmed Birchfield Harriers 13:42
6. David Griffiths SwanseaAC 13:43
Ergebnisse 5 km der Frauen:
1. Beth Potter Shaftsbury&Barnett 15:24
2. Yessica Yudd Blackburn Harriers 15:36
3. Varity Ockenden Sansea AC 15:37
4. Bronwen Owen Leeds AC 15:45
5. Holly Archer Cambridge AC 15:52
6. Lizzie Bird Shaftsbury&Barnett 15:53