32. Ageo City Half Marathon am 17. November 2019: Lemeteki gewinnt in 1:01:23, 100 Läufer unter 1:04:37

Der in Japan lebende Kenianer Joseph Lemeteki (KEN), der für die Takushoku Universität startet, gewann die 32. Ausgabe des Ageo City Halbmarathon in 1:01:23. Damit verpasste der 21-jährige Läufer den Kursrekord auf der Pendelstrecke im Norden Tokyos aus dem letzten Jahr um nur vier Sekunden. Nach verhaltenem Beginn mit km-Abschnitten um 3:00 Minuten pro km, fiel die Enscheidung bei ca. 15 km. Lemeteki setzte sich ab und gewann unangefochten in 1:01:23 vor Akira Akasaki (JPN) in 1:01:46. Dann folgten Ryota Sato (JPN) in 1:02:01 und hinter ihm in der 3. Minute nach der Stunde 12 weitere Läufer, meistens Studenten der Universitäten aus dem Großraum Tokyo.

Die Spitze des dichten Läuferfeldes nach gut 5 km. (c) JJoey/Screenshot

Beeidruckend war wieder einmal – wir haben dies schon desöfteren an dieser Stelle thematisiert – die ernorme Leistungsdichte der japanischen Studenten, die sich durch gute Zeiten noch für eines der Teams beim Hakone-Ekiden-Staffelrennen am 2./3. Januar 2020 empfehlen wollen. Fast 50 Läufer schafften in 1:03:23 die Halbmarathon-Distanz im 3:00 Minuten/km-Schnitt und 100 Aktive liefen bis 1:04:37 bei nahezu idealen Bedingungen ins Ziel ein. Das sind selbst bei den hohen Standards in Ageo Rekordzahlen. Und 200 Läufer waren nach 1:06:15 im Ziel, da musste man beim vorletzten Berlin Halbmarathon (2018) fast 80 Minuten warten, bei mehr als der 50-fachen Teilnehmerzahl.

Statistik der Zeiten und Plätze beim Ageo City Halbmarathon in den letzten Jahren im Vergleich zu den Zeiten und Plätzen beim Berliner Halbmarathon 2018 (BHM2018) (c) H. Winter/B. Larner

Platz   2013  2014 2015  2016  2017  2018  2019 BHM2018
  1 1:02:45 1:02:02 1:02:48 1:01:59 1:01:25 1:01:19 1:01:23   58:42
 10 1:03:23 1:02:55 1:03:23 1:02:28 1:03:22 1:02:28 1:02:54 1:02:24
 50 1:04:07 1:04:09 1:04:35 1:03:47 1:04:39 1:04:00 1:03:23 1:11:49
100 1:04:49 1:05:02 1:05:32 1:04:42 1:05:32 1:04:50 1:04:37 1:15:32
200 1:06:08 1:06:21 1:07:02 1:06:11 1:07:28 1:06:31 1:06:15 1:19:54
300 1:07:51 1:08:05 1:08:45 1:08:20 1:09:43
1:08:19 1:07:46
1:22:16

 

Ergebnisse Halbmarathon der Männer:
    (Brett Larner – „Japan Running News“)
1. Joseph Razini Lemeteki (Takushoku Univ.) – 1:01:23 – PB
2. Akira Akasaki (Takushoku Univ.) – 1:01:46 – PB
3. Ryota Sato (Tokyo Police Dep’t) – 1:02:01- PB
4. Haruka Onodera (Teikyo Univ.) – 1:02:03 – PB
5. Sakito Matsuzaki (Tokai Univ.) – 1:02:11 – debut
6. Kaito Ojima (Komazawa Univ.) – 1:02:15- PB
7. Ayumu Kobayashi (Komazawa Univ.) – 1:02:25- PB
8. Tamaki Fujimoto (Nittai Univ.) – 1:02:46- PB
9. Tomoki Ichimura (Tokai Univ.) – 1:02:53 – debut
10. Keiya Arima (Chuo Gakuin Univ.) – 1:02:54
11. Sora Masuda (Teikyo Univ.) – 1:02:58 – PB
12. Takumu Une (Chuo Univ.) – 1:02:59- PB
13. Taiga Ito (Suzuki Hamamatsu AC) – 1:03:01- PB
14. Takeru Toguchi (Chuo Gakuin Univ.) – 1:03:03- PB
15. Manabu Yamada (Suzuki Hamamatsu AC) – 1:03:03- PB
16. Atsushi Kato (Komazawa Univ.) – 1:03:04- PB
17. Tomoya Hinohara (Teikyo Univ.) – 1:03:04- PB
18. Yuta Suzuki (Tokai Univ.) – 1:03:06- PB
19. Takuma Ishikawa (Komazawa Univ.) – 1:03:07- PB
20. Soma Masuda (Hosei Univ.) – 1:03:10- PB