96. Kosice Peace Marathon am 6. Oktober 2019: Kumeshi Deressa läuft Streckenrekord

Hillary Kipsambu (KEN) und Kumeshi Deressa (ETH) gewannen die 96. Ausgabe des  Kosice Peace Marathon in der slowakischen Stadt. Bei kaltem und windigen Wetter siegte Kipsambu in 2:09:33 – eine trotz der widrigen Bedingungen besseren Siegerzeiten auf dem Traditionskurs – und Deressa lief mit 2:26:01 sogar eine persönliche Bestzeit sowie einen neuen Streckenrekord.  Bei der Hälfte der Distanz lagen bei den Männern in 1:04:06 sechs Athleten vorne. Die Spitzengruppe fiel bald darauf sukzessive auseinander, wobei sich Kipsambu nach 30 km entscheidend absetzen konnte. Er gewann vor Shumet Mengistu (ETH) in 2:10:50 und Tsegay Tuemay (ERI) in 2:11:02.

Kumeshi Deressa gewann den Kosice Marathon mit Streckenrekord von 2:26:01. (c) Livestream/Screenshot

Im Rennen der Frauen gab es einen hoch überlegenen Sieg der Äthiopierin Deressa, die bis zur Halbmarathon-Marke in 1:12:42 zusammen mit Chemtai Rionotukei (KEN) zusammenlief. Dann setzte sich Deressa ab und lief bis ins Ziel mit 2:26:01 einen Vorsprung auf Rionotukei in 2:33:27 von über 7 Minuten heraus. Erst im Vorjahr hatte Milliam Ebongon den Streckenrekord auf 2:27:16 gesteigert, den die Siegerin um mehr als eine volle Minute verbessern konnte. Platz 3 gind an Joan Kigen (KEN) aus der Läuferhochburg Kenias Iten in 2:34:05. Insgesamt hatte zu der Traditionsveranstaltung die Rekordzahl von 14.500 Teilnehmer gemeldet.

Ergebnisse Marathon der Männer:
1. Hillary Kibiwott KIPSAMBU KEN 2:09:33
2. Shumet Akalnew MENGISTU ETH 2:10:51
3. Tsegay Tuemay WELDLIBANOS ETH 2:11:02
4. Alebachew Debas WALE ETH 2:11:51
5. Samuel Kiplimo KOSGEI KEN 2:12:03
6. Jackson Kibet LIMO KEN 2:14:31
Ergebnisse Marathon der Frauen:
1. Kumeshi Sichala DERESSA ETH 2:26:01
2. Chemtai RIONOTUKEI KEN 2:33:27
3. Joan Jepchirchir KIGEN KEN 2:34:05
4. PASTOROVÁ Petra CZE 2:47:31
5. Luci VLČÁKOVÁ SVK 2:49:19