44. Scotiabank Ottawa Marathon am 27. Mai 2018: Gelete Burka läuft kanadischen „All Comers“ Rekord

ottawa-marathon-logo

Die Äthiopierin Gelete Burka sorgte mit einer Zeit von 2:22:17 für das Highlight bei der 44. Ausgabe des Scotiabank Ottawa Marathon. Niemals ist eine Frau in der lange Geschichte des Marathon auf kanadischem Boden schneller gelaufen. Bei den Männern war der Streckenrekordler in Ottawa, Yemane Tsegay (ETH), in 2:08:52 als Erster im Ziel, womit er aber deutlich über dem erklärten Ziel eines Streckenrekords (2:06:54) blieb.  Im Rennen der Frauen verhinderten auffrischender Wind und vor allem Magenkrämpfe bei Burka im letzten Viertel eine noch deutlich bessere Zeit, wobei die ehemalige Topläuferin auf der Bahn im Januar bereits in Dubai auf Platz 5 mit 2:20:45 ins Ziel kam.
.
Zunächst bestimmten bis 5 km in 16:54 fünf Läuferinnen an der Spitze das Geschehen, wobei sich über 10 km in 33:32 die Spitze schon bei 15 km nach 50:03 auf Burka und ihre Landsfrau Hiwot Gebrekidan reduzierte. Beim Halbmarathon in 1:09:59 lag man sogar auf einer Zeit von unter 2:20 Stunden, doch schon bei 25 km in 1:23:41 und 30 km in 1:40:52 wurde das Tempo moderater und sackte auf eine Zeit von über 2:21 Stunden ab. Als Burka nun Probleme bekam, sah ihre Mitstreiterin Gebrekidan schon wie eine erste Anwärterin auf den Sieg aus. Aber Burka konnte sich wieder fangen und seinerseits sich von ihrer Landsfrau absetzen. Nach 35 km in 1:58:05 lag Gebrekidan schon 40 Sekunden zurück und verlor nun schnell an Boden.
.
ottawa-mar-2018-winners-wmDie Erstplatzierten im Marathon der Frauen: Gebrekidan, Burka und Hall (v.l.). (c) Veranstalter
.
Burka konnte den Lauf problemlos über 2:14:56 bei 40 km in 2:22:17 gewinnen. Hinter ihr verlor Gebrekidan noch erhebliche Zeit und konnte sich 2:26:11 soeben noch auf Platz 2 retten, denn hinter ihr stürmte Sarah Hall (USA) – Ehefrau des Ex-US-Stars Ryan Hall – ins Ziel und erreichte in 2:26:20 eine neue persönliche Bestzeit. Dabei hatte Hall nach der Hälfte noch etwa zwei Minuten hinter dem Spitzenduo zurückgelegen.
.
ottawa-mar-2018-tsegay-winnerYemane Tsegay gewann den Ottawa Marathon 2018. (c) CTV/Screenshot
.

Bei den Männern setzte sich eine siebenköpfige Spitzengruppe schnell vom Rest der insgesamt ca. 3000 Starter über die Marathondistanz ab und passierte 10 km nach 30:07. Beim Halbmarathon nach 1:03:46 agierten noch 6 Läufer an der Spitze, wobei aber der Kursrekord von 2:06:54 außer Reichweite geriet. Ein erstes prominentes Opfer im Kampf um den Sieg war Mitfavorit Eliud Kiptanui, der mit einer Oberschenkelzerrung das Rennen vorzeitig aufgeben musste. Die Entscheidung fiel dann jenseits der 30 km in 1:31:30, wo sich der spätere Sieger Yemane Tsegay zusammen mit John Korir (KEN) absetzen konnte.

Korir ist übrigens der jüngere Bruder des Boston-Siegers von 2012 Wesley Korir, der in Ottawa ein tolles Debüt über die volle Marathondistanz gab und sich bei 38 km kurz von Tsegay lösen konnte. Doch Tsegay kam zurück und die beiden Führenden erreichten 40 km nach 2:01:58 und lagen dort 10 Sekunden vor den nächsten Verfolgern. Nun konnte sich Tsegay absetzen und das Rennen in 2:08:52 gewinnen. Korir lief mit 2:09:14 ein eindrucksvolles Debüt und auch Adugna Takele (ETH) in 2:09:26 und Amos Mitei (KEN) in 2:09:56 blieben unter 2:10 Stunden.

Ergebnisse Marathon der Männer:
1. Yemane Tsegay ETH 01:03:46 02:08:52.0
2. John Kipkosgei Korir KEN 01:03:45 02:09:14.0
3. Adugna Takele ETH 01:03:46 02:09:25.8
4. Amos Mitei KEN 01:03:45 02:09:56.0
5. Deribe Robi ETH 01:03:46 02:11:15.2
6. Julius Kogo KEN 01:03:46 02:11:55.0
7. Dominic Ondoro KEN 01:04:33 02:15:15.9
8. Werkuneh Seyoum ETH 01:03:50 02:16:47.5
9. Jonathan Mott USA 01:09:34 02:18:34.6
10. Tristan Woodfine CAN 01:09:14 02:18:54.8
Ergebnisse Marathon der Frauen:
1. Gelete Burka ETH 01:09:57 02:22:16.7
2. Hiwot Gebrekidan ETH 01:09:59 02:26:11.0
3. Sara Hall USA 01:11:50 02:26:19.2
4. Betelhem Moges ETH 01:12:21 02:33:42.8
5. Aberu Mekuria ETH 01:12:49 02:35:04.4
6. Eunice Jeptoo KEN 01:14:59 02:37:15.1
7. Ana Johnson USA 01:22:11 02:43:10.3
8. Kait Toohey CAN 01:20:09 02:45:06.4