40. Bank of America Chicago Marathon am 8. Oktober 2017: Zum Jubiläum Topelite am Start

chicago-mar-2015-logo

Nachdem der Bank of America Chicago Marathon in den letzten beiden Jahren durch die Tempomacher-freien Rennen bei den Männern kaum noch für Schlagzeilen sorgte, hat sich das Team um Race Director Carey Pinkowski zum 40. Jubiläum mächtig ins Zeug gelegt und sowohl national als auch international ein in der Tat hochklassiges Feld für die Läufe in der Windy City am 8. Oktober  verpflichten können. 40. Bank of America Chicago Marathon am 8. Oktober 2017: Zum Jubiläum Topelite am Start weiterlesen

100 Meilen Berlin am 12. August 2017: Jan-Albert Lantink (NED) gewinnt in 13:39:56

100Meilen-Logo_der_mauerweglaufDer 59-jährige niederländische Topläufer Jan-Albert Lantink aus Hengelo gewann die 100 Meilen von Berlin am 12. August 2017, die weitgehend auf dem Mauerweg ausgetragen werden. Einen Tag vor dem 56. Jahrestag des Baus der Berliner Mauer, lief Lantink die restliche Konkurrenz in Grund und Boden und gewann den Lauf nach 13:39:56 Stunden. Bei den Frauen war Katrin Grieger aus Hamburg nach 17:20:20 als Erste im Ziel. 100 Meilen Berlin am 12. August 2017: Jan-Albert Lantink (NED) gewinnt in 13:39:56 weiterlesen

16. Leichtathletik WM in London am 8. August 2017: 3000 m Hindernislauf – Olympiasieger Kipruto (KEN) auch Weltmeister

wm-2017-logoIn souveräner Manier rettete der Olympiasieger im 3000 m-Hindernislauf von Rio de Janeiro 2016 Conseslus Kipruto (KEN) die Ehre der Kenianer auf deren „Hausstrecke“ und gewann in 8:14,12 auch den WM-Titel im Olympiastadion von London. 16. Leichtathletik WM in London am 8. August 2017: 3000 m Hindernislauf – Olympiasieger Kipruto (KEN) auch Weltmeister weiterlesen

20. Beach To Beacon in Cape Elizabeth (USA) am 5. August 2017: Mary Keitany läuft Streckenrekord

beach-to-beacon-2017-logo

Die kenianische Ausnahmeläuferin Mary Keitany sorgte mit ihrem Streckenrekord beim 20. Jubiläum des Beach To Beacon 10 km-Laufs in Cape Elizabeth an der US-Ostküste im Bundesstaat Maine für das Highlight des Tages. Bei den Männern verhinderte Stephen Kosgei Kibet (KEN) ganz knapp eine Wiederholung des Vorjahreserfolgs durch Ben True (USA). 20. Beach To Beacon in Cape Elizabeth (USA) am 5. August 2017: Mary Keitany läuft Streckenrekord weiterlesen

16. Leichtathletik WM in London am 6. August 2017: Geoffrey Kirui (KEN) gewinnt den WM-Marathon der Männer

wm-2017-logo

Etwas überraschend gewann der Kenianer Geoffrey Kirui den Marathon der Männer bei der WM in der britischen Hauptstadt London. Nach einem verhaltenem Beginn in 15:58 für die ersten 5 km zog das Tempo an, wobei nach dem Halbmarathon in 1:05:28 der Antritt des Favoriten und Dubai-Sieger dieses Jahres (2:04:11), Tamirat Tola (ETH), eine etwa 30-köpfige Spitzengruppe sprengte. 16. Leichtathletik WM in London am 6. August 2017: Geoffrey Kirui (KEN) gewinnt den WM-Marathon der Männer weiterlesen

16. Leichtathletik WM in London am 6. August 2017: Rose Chelimo (BRN) gewinnt den WM-Marathon der Frauen

wm-2017-logo

In einem spannenden Sprintfinale gewann Rose Chelimo (BRN) den Weltmeistertitel im Marathon der Frauen. In einem sehr lange recht moderat gestalteten Rennen, setzte sich die für Bahrain startende Kenianerin in einem packenden Zweikampf gegen die zweifache Weltmeisterin Edna Kiplagat (KEN) durch und gewann die Goldmedaille in 2:27:11 Stunden. 16. Leichtathletik WM in London am 6. August 2017: Rose Chelimo (BRN) gewinnt den WM-Marathon der Frauen weiterlesen

16. Leichtathletik WM in London am 5. August 2017: Usain Bolt gewinnt (nur) Bronze über 100 m – This was it!

wm-2017-logo

In seinem letzten Start über 100 m war es dem Superstar der Leichtahletikszene Usain Bolt (JAM) nicht vergönnt, sein Karriereende mit einem Erfolg und einer weiteren Goldmedaille zu krönen. Im Finale der WM 2017 in London hatte der Meister aus Jamaika zu keiner Phase des Rennens eine Chance und lag zur Hälfte so deutlich zurück, dass der Rückstand nicht mehr aufzuholen war. 16. Leichtathletik WM in London am 5. August 2017: Usain Bolt gewinnt (nur) Bronze über 100 m – This was it! weiterlesen

16. Leichtathletik WM in London am 4. August 2017: Entscheidung über 10000 m der Männer

wm-2017-logo

Die erste Entscheidung bei der 16. Leichtathletik WM in der britischen Hauptstadt London wird am Freitag (4.8.2017) um 22:20 MESZ der 10000 m Lauf der Männer sein. Hier steht im Fokus des Interesses, ob es dem britischen Superstar (Sir) Mo Farah gelingen wird, zum dritten Mal in Folge sein Double von den beiden vorangegangenen WMs zu wiederholen. 16. Leichtathletik WM in London am 4. August 2017: Entscheidung über 10000 m der Männer weiterlesen

20. TD Beach to Beacon 10K am 5. August 2017: Mary Keitany gegen starke Konkurrenz

beach-to-beacon-2017-logo

Einen Tag bevor in London die Frauen im Marathon um WM-Würden streiten, geht die wohl beste Läuferin über diese Distanz, die Kenianerin Mary Keitany, bei der 20. Ausgabe des TD Beach to Beacon 10K über die 10 km an den Start. Dabei trifft die Weltrekordlerin im reinen Frauen-Marathon mit 2:17:01 in dem von der amerikanischen Lauflegende Joan Benoit Samuelson begründeten Lauf auf sehr starke Konkurrenz. 20. TD Beach to Beacon 10K am 5. August 2017: Mary Keitany gegen starke Konkurrenz weiterlesen

Leichtathletik WM in London im August 2017: Ein Marathon in Sachen Marathon am 6. August 2017

wm-2017-logoWer immer sich diesen Unsinn ausgedacht hat, er scheint kaum über ein Mindestmaß an Einschätzung hinsichtlich der Akzeptanz des Straßenlaufs in der breiteren Öffentlichkeit zu verfügen. Denn die Zeitpläne für die Marathonläufe bei der WM 2017 in der britischen Hauptstadt London sehen vor, dass die Männen um 10:55 Uhr Ortszeit und kurz darauf die Frauen um 14:00 Uhr an den Start gehen. Leichtathletik WM in London im August 2017: Ein Marathon in Sachen Marathon am 6. August 2017 weiterlesen

18. Bogota Half Marathon am 30. Juli 2017: Feyisa Lelisa und Brigid Kosgei siegen in der Höhe

bogota-hm-2017-logo1Eine läuferische Herausforderung der besonderen Art ist der Medio Maratón in der kolumbianischen Hauptstadt Bogata, da die Strecke auf über 2600 Seehöhe verläuft. Dieser Lauf, der seit dem Jahr 2000 organisiert wird, hat in den Jahren seines Bestehens immer wieder Läufer der Weltklasse  und damit das Golden Label der IAAF nach Bogota geholt. 18. Bogota Half Marathon am 30. Juli 2017: Feyisa Lelisa und Brigid Kosgei siegen in der Höhe weiterlesen

Adidas Runners City Night am 29. Juli 2017: Philipp Pflieger schafft den Hattrick

logo-2017-citynacht

Mit dem dritten Sieg in Folge des deutschen Spitzenläufers Pilipp Pflieger aus Regensburg ging gestern abend die Adida Runners City Night auf dem Berliner Kurfürstendamm über die Bühne. Pflieger siegte im 10 km-Lauf in 29:37 knapp vor Hendrik Pfeiffer aus Wattenscheid, während bei den Frauen die Tschechin Eva Vrabcova in 33:25 deutlich vorne lag. Adidas Runners City Night am 29. Juli 2017: Philipp Pflieger schafft den Hattrick weiterlesen

In Japan „läuft“ es anders: (Ein-)Blick in eine faszinierende Straßenlaufszene – Teil 2

japan-flagge

Die im ersten Teil dieses Beitrags exemplarisch geschilderten Beispiele aus dem Nachwuchsbereich finden sich in Japan vielfach bestätigt. Die jungen Japaner laufen die Konkurrenz in Übersee in Grund und Boden. Vermutlich können in der Leistungsbreite dieser Jahrgänge selbst die ansonsten dominierenden Ostafrikaner kaum mithalten. In Japan „läuft“ es anders: (Ein-)Blick in eine faszinierende Straßenlaufszene – Teil 2 weiterlesen