33. Carlsbad 5000 (CA, USA): Europäische Siege im Traditionsrennen an der Pazifikküste

carlsbad-5000-logoKalle Berglund (SWE) und Emilia Gorecka (GBR) gewann in bescheidenen Zeiten von 14:15 und 16:04 die 33. Ausgabe der Carlsbad 5000. Im Badeort zwischen Los Angeles und San Diego an den Stränden des Pazifiks gelegen, hatte 1986 der legendäre Mike Long mit seiner Elite Racing die Idee ein Straßenrennen über eine relativ kurze Distanz von 5 km zu organisieren, das schnell ein großer Erfolg wurde. Dass der Kurs schnell ist und die Veranstaltung höchstes Niveau aufweist, belegen die Streckenrekorde von 12:59,5 bei den Männern und 14:43 bei den Frauen. Beide Zeiten werden als Weltbestleistungen über 5 km geführt.

Doch diese „Zeiten“ scheinen nun endgültig vorbei. Mit Preisgeldern von 2000 US$ bekommt man noch nicht einmal mehr die zweite Garde internationaler Topathleten, womit der durch die Competitor Group eingeleitete Niedergang der Rock´n´Roll Marathon-Veranstaltungen nun auch den Lauf in Carlsbad erreicht hat. Das wunderschöne Wetter in Südkalifornien konnte nicht darüber hinwegtäuschen, dass in den Händen von Investoren am Ende jede Laufveranstaltung seinen sportlichen Wert verliert. Der Carlsbad 5000 ist nun das nächste Opfer dieser Entwicklungen, und so ganz viel bleibt nicht mehr übrig. 8000 Teilnehmer wurden registriert, so dass zumindest von der Masse (noch) einen Erfolg verzeichnet werden konnte.

Sportlich gewann der Schwede Kalle Berglund in seinem ersten 5000 m Rennen in 14:15 vor Gebre Abadi (ETH) in 14:20. Berglund war zuletzt über 1500 m bei der Hallen-WM in Birmingham am Start. Bei den Frauen gewann Emilia Gorecka in 16:04 knapp vor Sarah Brown (USA) in 16:05. Der Slogan, mit dem der Lauf als „World´s Fastest 5k“ beworben wurde, ist angesichts dieser Ergebnisse schon fast ein Hohn.

Ergebnisse 5000 m der Männer:
1. Kalle Berglund SWE 14:15
2. Gebre Abadi ETH 14:10
3. Ole Hesselberg SWE 14:27
Ergebnisse 5000 m der Frauen:
1. Emilia Gorecka GBR 16:04
2. Sarah Brown USA 16:05
3. Alycia Cridebring USA 16:18